08.07.2017, 07:00 Uhr

"Die B320 ist nicht mehr hinnehmbar"

Bundesminister Jörg Leichtfried will die B320 LKW-frei machen.

Jörg Leichtfried, Minister für Verkehr, Innovation und Technologie, will Lastkraftwagen von der B320 verbannen.

Verkehrsminister Jörg Leichtfried tourte letzte Woche durch den Bezirk Liezen. Dabei besuchte er auch unsere Geschäftsstelle an der Hauptstraße.

Die Verkehrsprobleme im Ennstal sind natürlich auch in Wien bekannt. Vor allem die B320 sorgt immer wieder für Gesprächsstoff. Für Leichtfried ist die aktuelle Situation "nicht mehr hinnehmbar, Lastwagen gehören auf die Autobahn". Ob ein generelles LKW-Fahrverbot für die B320 möglich sei oder ob ein Kontrollpunkt eingerichtet wird, müsse noch diskutiert werden.

Zum Thema öffentlicher Vekehr gab der Minister an, dass dafür ein spinnennetzartiger Aufbau notwendig sei. Das bedeutet, dass zuerst die funktionierenden Regionen, wie zum Beispiel Graz und Umgebung, weiter ausgebaut werden müssen, um dann das Netz immer weiter Richtung Ennstal spannen zu können.

Breitbandausbau

Bis 2020 werden insgesamt 36 Millionen Euro für die Renovierung von Bahnhöfen und -strecken im Bezirk investiert. Die beiden Bahnhöfe in Gröbming und Öblarn sollen als nächstes modernisiert werden.

Fünf Millionen Euro flossen im vergangenen Jahr für den Breitbandausbau in den Bezirk. Speziell für Schulen sowie Klein- und Mittelbetriebe besteht die Möglichkeit, sich den Anschluss an schnelles Breitband-Internet fördern zu lassen. Dafür werden 21 Millionen Euro reserviert. Das Infrastrukturministerium trägt die Hälfte der einmalig anfallenden Kosten. Die Förderhöhe pro Ausbauvorhaben beträgt bis zu 50.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.