17.10.2014, 19:26 Uhr

Liezen: Nächster Schritt in Richtung ELI

Der Liezener Gemeinderat behandelte in drei Tagesordnungspunkten das geplante Einkaufszentrum.

Mehrere Beschlüsse für das geplante Einkaufszentrum Liezen bei Gemeinderats-
sitzung gefasst.

Noch bevor man sich in Liezen bei der Gemeinderatssitzung am Dienstag auf die Abarbeitung der Tagesordnungspunkte stürzte, wurden langjährige Mitglieder des Gemeinderates, im Beisein von Bezirkshauptmann Josef Dick, geehrt. "Für eine Partei und für die Bürger einzutreten und sich Gedanken zu machen, wie sich eine Stadt entwickelt, ist nicht selbstverständlich", so Bürgermeister Rudolf Hakel.

Hauptthema ELI
Das geplante Einkaufszentrum Liezen wurde diesmal in drei Tagesordnungspunkten behandelt. Dabei ging es einerseits um Grundstückstausch seitens der Stadtgemeinde an die ELI Vermietung GmbH und umgekehrt zur Verlegung der Bahnhofstraße. Ebenfalls erwirbt die Stadtgemeinde von der ÖBB im nördlichen Bereich der Park & Ride-Anlage ein ca. 539 m2 großes Trennstück. Dieses wird dann an die ELI Vermietung GmbH weiter verkauft. Da das Unternehmen Rutter, welches auch das Einkaufszentrum betreiben will, die Liegenschaft der Firma FDW erwarb, musste auch der Bebauungsplan geändert werden.

Verkehrskonzept
Angesprochen wurde unter anderem auch das Verkehrskonzept, welches eine vierte Ampel im Bereich Eurogast vorsieht. Trautenfels wird ausgebaut, jedoch Liezen werde zu einem neuralgischen Punkt, kam es von Seiten der ÖVP. Auch die LIEB stimmte den Tagesordnungspunkten zum Thema ELI nur mit "Bauchweh" zu. Man hätte lieber einen Kreisverkehr oder eine Unterführung gesehen, verhindern wolle man das neue Einkaufszentrum jedoch auf keinen Fall. Die zusätzliche Ampel bringe große Vorteile, konterte Hakel, der das Nadelöhr eher beim Kreisverkehr im Südosten sieht.
Auch Rene Wilding von der FPÖ machte seinen Ärger Luft: So steht im Impressum der Arkade Liezen die Bezeichnung "AELI Arkade Einkaufszentrum Liezen". Eine Frechheit laut Wilding. Nach Einschätzung von Hakel wird das Shoppingcenter ohnehin einen neuen Namen bekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.