13.11.2016, 18:35 Uhr

Admont im Alpenpokal-Landesfinale

Am Samstag fand in Bad Mitterndorf die Bezirks-Vorausscheidung für den großen Servus Alpenpokal statt. Überraschungen gab es keine, Admont konnte die Bezirkstitel erwartungsgemäß verteidigen.

Teil eins des größten Stocksportturniers im deutschsprachigen Raum, des Servus Alpenpokal, ist vorbei. Das Ausscheidungsturnier für den Bezirk Liezen fand am Samstag in der Stocksporthalle Bad Mitterndorf statt. Bei diesem mehrstufigen internationalen Turnier qualifizieren sich die Bezirkssieger für das Landesfinale, nach welchem die Sieger zum großen Finale auf den Weißensee geladen werden. Dort stehen sich dann die besten Mannschaften aus Österreich, der Schweiz, Südtirol und Deutschland gegenüber. Gespielt wird im Modus Mannschafts-Zielschießen mit je vier Schützen in sechs Kehren.
Acht Teams traten in Bad Mitterndorf zur Vorausscheidung an, der Sieg ging aber trotz aller Spannung in den Schießen an die Favoriten aus Admont. Bereits im Vorjahr holte sich das Team mit den Schützen Rudolf Kleewein, Stefan Egger, Reinhold Maunz und Max Stany Sieg. In diesem Jahr reichten 126 Punkte, um das zweitplatzierte Team der FF Trieben Stadt (Franz Schlemmer, Rudolf Forstner, Walter Schrempf, Karl Zenz, 98 Punkte) sowie das drittplatzierte Team des ESV Mitterberg 1 (Michael Steiner, Anton Höflechner, Karl Hirz, Karl Perhab, 96 Punkte) auf Distanz zu halten. Rang vier ging an den SV Kleinsölk (Helmut Höflechner, Manuel Höflechner, Georg Stücklschweiger und Karl Pichler), Rang fünf an den ESV Öblarn (Christian Kreiner, Johann Steig, Johann Kals, Karl Reith). Die weiteren Teams: 6. Lodenwalker Ramsau (Albert Perhab, Ferdinand Probst, Heinz Pilz, Stefan Perharb), 7. FF Assach (Simon Knaus, Florian Fuchs, Eduard Kolb und Simon Herdy, 8. Jugend Bad Mitterndorf (Tobias Kettner, Selina Fuchs, Manuel Dürr und Manuel Rosensteiner). Organisiert wurde die Vorausscheidung in bewährter Weise von den Stockprofis des ESV Bad Mitterndorf. Das Landesfinale als letzter Schritt zum großen Live-FInale findet am 11.12. ab 10 Uhr in der Stockhalle Seiersberg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.