03.07.2017, 16:31 Uhr

Breites Starterfeld bei Öblarner Schattenberglauf

Anspruchsvoll: Der Schattenberglauf in Öblarn zeichnet sich durch sein schwieriges Streckenprofil aus. (Foto: KK)
Der Name wurde dem Lauf heuer nicht gerecht – aus dem Öblarner Schattenberglauf wurde ein extremer Hitzelauf mit einer Reihe von Topläufern. Trotzdem konnten die Veranstalter vom Laufclub Öblarn 120 Kinder und 80 Erwachsene begrüßen. Neben vielen einheimischen Startern waren heuer besonders viele Kinder aus den umliegenden Orten, sogar aus Oberösterreich, bei der Veranstaltung dabei. Beim Hauptlauf, der die Läufer viermal über den Schattenberg schickte, kristallisierten sich gleich nach der ersten Runde die Tagesbesten heraus. Hans Wieser aus Schladming und Katrin Spanner-Hierzegger aus Tauplitz erzielten die Tagesbestzeiten.
Der Öblarner Schattenberglauf ist bei den Top-Läufern sehr beliebt, weil er neben einer schönen Laufstrecke durch die immer wiederkehrende Steigung als sehr anspruchsvoll gilt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.