30.10.2016, 17:30 Uhr

Ein gefallener Tabellenführer und wiedererstarkte Nachzügler

Niklas Brandstätter sorgte mit zwei späten Treffern endlich wieder für Jubel in Schladming. (Foto: FC Schladming)

Alle Spiele der Landesliga, Oberliga Nord, Unterliga Nord A und der Damenliga Ennstal.

Landesliga: SC wieder unglücklich geschlagen.

SV Mettersdorf – SC Liezen 2:0 (1:0).
Tore: Alexander Rother, Dominik Wurzinger

Auch bei Aufsteiger Mettersdorf zeigten die Grün-weißen eine starke Performance, wurden aber von der höchsteffizienten Südoststeirern unsanft in die Schranken gewiesen. Nach einem ausgelichenen Start gelang Mettersdorf bereits in der 13. Minute das 1:0. Der SC erholte sich aber schnell vom Rückschlag und spielte weiter stark. Nach der Pause setzten die Bezirkshauptstädter den Aufsteiger dann richtig unter Druck und hatten bei einigen schönen Aktionen Pech. Das Tor gelang allerdings wiederum den Gastgebern, womit die Partie entschieden war. In der finalen Herbstrunde kann der SC am Freitag vor eigenem Publikum gegen Tabellennachbar Gnas wieder Boden gut machen. Anpfiff ist um 19 Uhr.



Oberliga: Schladming siegt wieder!

FC Judenburg – ATV Irdning 0:1 (0:0)
Tor: Tobias Danklmayr.

Auch in Judenburg spielte der ATV stark und effizient. Zu Beginn gab aber erst einmal die Heimelf den Ton an und kam zu guten Chancen. Kurz vor der Pause bremste sich das Team aber durch eine unnötige gelb-rote Karte selbst aus. Nach der Pause fand die Edelmaier-Elf in nummerischer Überlegenheit besser ins Spiel und wurde Zug um Zug gefährlicher. Es dauerte allerdings bis zur 84. Minute, ehe Tobias Danklmayr zum Auswärtssieg traf. Der ATV hat sich nun auf Rang vier vorgearbeitet und liegt nur noch sieben Punkte hinter Tabellenführer St. Michael.

FC Obdach – SV Rottenmann 0:0.

Keine Tore und nur einen Punkt gab es im Sonntagsduell zwischen Rottenmann und Obdach. Der SVR scheitete dabei aber primär an sich selbst, sprich an der Chancenauswertung. Bei etwas mehr Effizienz wären drei Punkte durchaus drinnen gewesen. Am kommenden Samstag darf sich das die Biljesko-Elf nicht mehr leisten. Immerhin ist um 14 Uhr Tabellenführer St. Michael zu Gast im Paltenstadion.

SV Murau – ASV Bad Mitterndorf 2:1 (2:0).
Tore: Dominic Berger, Patrick Zangl (Elfmeter); Jakob Schnabl.

In einem harten Duell mit acht gelben Karten behielt Aufsteiger Murau dank eines Blitzstartes die Oberhand. Nach dem 1:0 in der 7. Minute erhöhten die Gastgeber nach einem Schachner-Foul per Elfmeter in der 10. Minute auf 2:0. In Spielhälfte zwei ging der ASV offensiver ans Werk und wurde durch das 2:1 in der 61. Minute belohnt. Danach hielt das Murauer Verteidigungsbollwerk der Schlussoffensive des ASV aber stand.

FC Schladming – Tus Krieglach 3:2 (0:1).
Tore: Niklas Brandstätter (2), Martin Fererberger; Christoph Knabl (2)

Nach vier Niederlagen in Folge feierte Schladming endlich wieder einen vollen Erfolg. Dabei lag die Binder-Elf nach 56 Minuten bereits 0:2 zurück. In einer sehenswerten Aufholjagd drehte Schladming aber in der letzten halben Stunde das Spiel. Erst sorgte Martin Fererberger in der 62. Minute für den Anschlusstreffer, dann kam rechtzeitig zum nahenden Spielende Goalgetter Niklas Brandstätter in Form. Er traf zum Jubel der 200 Fans in den Minuten 86 und 90 noch zum späten Sieg.



Unterliga: Stainach verspielt Tabellenführung

SV St. Marein-Lorenzen – SV Stainach-Grimming 0:0.

Hartes Spiel für den (ehemaligen) Tabellenführer. Trotz drückender Überlegenheit konnte Stainach die sehr konsequent verteidigende Mareiner Hintermannschaft nicht knacken. In der zweiten Spielhälfte flachte das Spiel dann ab, ehe sich beide Teams am Ende mit den torlosen Remis abfanden. Stainach-Grimming musste damit aber die Tabellenführung an Pernegg abgeben, das nun punktgleich voran liegt.

SV St. Gallen – Tus Gröbming 0:3 (0:1).
Tore: Adrian Wass, Christoph Schwarz, Simon Petscharnig.

Im Bezirksderby gegen die zuletzt starken St. Gallner behielten die Gäste aus dem Ennstal klar die Oberhand. Adrian Wass brachte Gröbming kurz vor der Pause in Führung. Mit Treffern von Christoph Schwarz (68.) und Simon Petscharnig (82.) machten die Gäste alles klar. Gröbming schoss sich damit in die Top drei der Liga, während St. Gallen kurz vor der Winterpause in Richtung Abstiegsplätze abrutscht.

FC Ausseerland – SV Haus 4:1 (1:0).
Tore: Daniel Buchner (2, 1 Elfmeter), Nikolaus Eder, Markus Stuhlar; Robert Anselmi.

Deutlicher als erwartet fiel das Derby Ausseerland gegen Haus aus. Daniel Buchner brachte die Heimelf vor 250 Zuschauern in der 14. Minute in Führung. Nach der Pause erhöhte er per Elfmeter auf 2:0, ehe Robert Anselmi in der 66. Minute der Anschlusstreffer gelang. Im umkämpften Finale hatten die Hausherren aber die besseren Karten. Erst jubelte der eingewechselte Nikolaus Eder über seinen ersten Kampfmannschafts-Treffer, kurz vor Spielende machte dann Markus Stuhlar per Kopf alles klar. Der FC Ausseerland zog damit in der Tabelle am SV Haus vorbei, ehe in der letzten Herbstrunde noch der schwere Gang nach Pernegg bevorsteht. Haus trifft am Samstag um 14 Uhr zum Jahresabschluss in einem weiteren Derby auf den SV Lassing.

SV Lassing – SV Stanz 5:3 (1:2).
Tore: Thomas Forstner (2), Tobias Kreiter, Jakob Stampfer, Matthias Prommer; Michael Lechner, Oliver Pelzl, Manuel Ebner.

Nach einem überlegenen Start der Gäste mit zwei Treffern in den Minuten 9 und 16 übernahm Lassing auf eigenem Platz klar die Kontrolle über das Spiel. Noch vor der Pause verkürzte Tobias Kreiter auf 1:2. Jakob Stampfer traf nach Wiederbeginn zum Ausgleich. Der erst kurz zuvor eingewechselte Thomas Forstner sorgte mit zwei Treffern in den Minuten 63 und 67 für die Vorentscheidung. Stanz machte das Spiel mit dem 4:3 in der 82. Minute zwar wieder spannend, doch Matthias Prommer sorgte in der 94. Minute mit dem 5:3 für endgültige Klarheit über den Spielausgang.

ESV Mürzzuschlag – Tus Admont 0:2 (0:0)
Tore: Philipp Danner, Christoph Egner.

Wichtiger Sieg für die Tokic-Elf, die nach vier Runden erstmals wieder voll punkten konnte. In einem ausgeglichenen Spiel vor erschreckend magerer Zuschauerkulisse setzte sich der Aufsteiger dank zweier Treffer in den Minuten 53 und 67 klar durch. Admont hat damit erstmals seit vielen Wochen wieder die Abstiegszone verlassen und liegt nun auf Rang 10.



Damenliga Enns: Ausseerland bleibt ohne Punktverlust

SG Ramsau/Pichl-Mandling – FC Ausseerland 0:4
Tore: Johanna Hauhart (4)

Auch im letzten Duell dieses Herbstdurchgangs überzeugte die Elf von Roland Planitzer. Auch Verfolger Ramsau/Pichl-Mandling wurde klar in die Schranken gewiesen, womit die Ausseerinnen ohne Punkteverlust an der Tabellenspitze überwintern.

SV Aigen – SV Pruggern 0:0.

Im Duell der Nachzüglerinnen gab es ein torloses Remis und somit die ersten Punkte für Tabellenschlusslicht Aigen in dieser Saison.

Tus Gröbming spielfrei
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.