12.06.2016, 20:37 Uhr

Gröbming siegt im Spitzenderby

Generationenwechsel in Aussee: Ex-Kapitän Georg Petritsch übergibt Dress an Youngster Niko Eder.

Unterliga: St. Gallen überzeugt zum Abschied, Haus rutscht hinter Gröbming, Umbruch in Aussee

Bereits nach der vorletzten Runde waren in der Unterliga A alle wesentlichen Entscheidungen gefallen. Umso lockerer konnten unsere Klubs ans Werk gehen. Highlight der Runde war das Derby Ausseerland gegen Gröbming, das die Gäste nach vielen guten Möglichkeiten auf beiden Seiten vor mehr als 400 Zuschauern für sich entscheiden konnten. Dabei wurden auf Ausseer Seite die Routiniers Roland Planitzer, Georg Petritsch und Simon Mulej mit Standing Ovations in den Fußballer-Ruhestand verabschiedet. Gröbming nahm dafür die drei Punkte mit und freute sich am Saisonende über Rang fünf und eine Platzierung vor Lokalrivale Haus. Möglich wurde dies durch das 1:1 von Haus in St. Marein-Lorenzen, bei dem die Gäste kurioserweise beide Treffer selbst erzielten. Lassing beendete ein verkorkstes Frühjahr mit einer Niederlage in Wartberg und blieb trotz der starken Herbstsaison letztlich nur drei Punkte vor dem Relegationsplatz. St. Gallen hingegen entfaltete erst im Saisonfinale so richtig seine Schlagkraft und holte den zweiten Sieg ist Serie. In die Gebietsliga muss das Team zwar trotzdem, aber den letzten Platz konnten sie noch an Phoenix Mürzzuschlag abgegeben.

FC Ausseerland – TUS Gröbming 0:1 (0:0).
Tor: Daniel Adelwöhrer.

SV St. Marein-Lorenzen – SV Haus 1:1 (1:1).
Tore: Roman Lackner (Eigentor); David Hutegger.

SV Lassing – Atus Wartberg 0:2 (0:0).
Tore: Andreas Purgstaller, Christoph Kurz.

Atus Langenwang – SV St. Gallen 1:3 (0:1).
Tore: Daniel Stanarevic; Dino Tomas, Simon Maier, Dominik Maderthaner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.