04.04.2017, 08:43 Uhr

Hauser Schibobverein räumt bei WM ordentlich ab

Franz Schwarz (links), Obmann des erfolgreichen Hauser Schibob-Vereins, mit dem Nachwuchs-Athleten Joachim Knauß. (Foto: KK)

Sechs Weltmeister-, vier Vizeweltmeistertitel und eine Bronzemedaille gewannen die Hauser Schibob-Athleten im schweizerischen Grächen.

Schon am ersten Tag sicherte sich Obmann Franz Schwarz den Titel. Nationalläufer Joachim Knauß machte es ihm nach und jubelte ebenfalls über den WM-Sieg. Die junge Prugger-in Juliane Knauß eroberte die Bronzemedaille. Im Slalom siegte neuerlich Franz Schwarz in seiner Altersklasse. Der WM-Titel in der Klasse Jugend männlich ging an den Österreicher Leonhard Wegmayer vor Joachim Knauß. In der Klasse Schüler weiblich siegte die Weststeirerin Maria Kalintsch vor Juliane Knauß. Routinier Franz Schwarz triumphierte auch im Riesentorlauf, dort erreichte Joachim Knauß die Silbermedaille. In der Kombination siegten Franz Schwarz und Joachim Knauß, Juliane Knauß jubelte über Silber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.