22.03.2017, 08:00 Uhr

Mika Vermeulen: Ein Versprechen für die Zukunft

In der Loipe fühlt sich der 17-jährige nordische Kombinierer pudelwohl. Deswegen startet er manchmal sogar bei eigenen Langlaufrennen. (Foto: Eggert)

Nachwuchs-Athlet Mika Vermeulen zählt zu den größten Talenten im Bezirk.

Gold in der Staffel, Silber im Einzel – für den Ramsauer Mika Vermeulen sind die Junioren-Weltmeisterschaften in den USA äußerst erfolgreich verlaufen. Durch den Vizeweltmeistertitel über zehn Kilometer sicherte sich der Nordische Kombinierer einen Fixplatz für den kommenden Winter im Weltcup. "Natürlich ist eine Einzelmedaille etwas Besonderes. Im Weltcup ist mein Ziel ganz klar: Ich will in die Punkteränge kommen", gibt Vermeulen die Marschrichtung für die nächste Saison vor.

Weltklasse in der Loipe

Sowohl Mutter Dorien als auch Vater Vincent waren ehemalige Langläufer, daher ist es auch keine Überraschung, dass Mikas große Stärken in der Loipe liegen. Der 17-Jährige zählt zu den Top-Fünf-Langläufern in seiner Altersklasse und das als Kombinierer. Sogar einen Rückstand von 2:41 Minuten nach dem Springen konnte er einmal noch in einen Sieg verwandeln. "Beim Langlaufen scheitert es nicht, aber beim Schispringen muss ich noch viel weiterbringen. Deswegen werde ich auch den Schwerpunkt aufs Springen legen", sagt Mika Vermeulen.

Vorbild Felix Gottwald

Als große Vorbilder nennt das Nachwuchstalent Felix Gottwald und Petter Northug. Wenig überraschend, wenn man bedenkt, dass die beiden zu den besten Langläufern ihrer Sportart zählen. Noch eines haben sie gemeinsam: Beide gewannen eine Vielzahl an Medaillen bei Großereignissen – und genau das strebt auch Vermeulen an. "Natürlich ist die Heim-WM in Seefeld 2019 das große Ziel. Eine Olympia-Teilnahme im nächsten Jahr kommt wahrscheinlich noch zu früh, aber wenn die Tür einen Spalt offen ist, dann gehe ich auch durch."
Apropos Medaillen: In zehn Jahren will Mika Vermeulen eine Goldmedaille bei Weltmeisterschaften und Olympia sein Eigen nennen. "Insgeheim habe ich aber noch einen anderen Wunsch: Ich will einmal den Wasa-Lauf gewinnen", verrät der Ramsauer. Bei seinen Anlagen können selbst diese Träume eines Tages verwirklicht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.