13.07.2016, 22:37 Uhr

PSG schlägt "The Baggies" in Schladming

Paris Saint-Germain feierte vor mehr als 500 Fans einen knappen 2:1-Sieg über West Bromwich Albion.

Strömender Regen, ein tiefer Boden und eher herbstliche Temperaturen – die Voraussetzungen für das Testspiel von Champions League-Viertelfinalist Paris SG und dem englischen Premier League-Verein West Bromwich Albion waren nicht die besten.
Trotz der eigentlichen Bedeutungslosigkeit duellierten sich die nicht in Bestbesetzung angetretenen Teams auf hohem Niveau und schonten weder sich noch den Gegner. Favorit PSG war dabei ohne Stars wie Edinson Cavani, Angel di Maria oder Thiago Motta die technisch klar bessere Elf, West Bromwich hielt in guter, alter britischer Manier mit Kampf und Einsatz dagegen.
David Luiz scheiterte gleich nach Beginn knapp mit einem Freistoß aus 25 Metern. Kurze Zeit später gelang dem brasilianischen Abwehrchef in Diensten der Franzosen dann ein Treffer, allerdings ins eigene Tor. Per missglücktem Rettungsversuch brachte er die Engländer in Führung.
Nach der Pause drückte PSG aber dann auf den Ausgleich, der durch Adrien Rabiot schließlich gelang. Elf Minuten vor Spielende erzielte der Brasilianer Lucas nach einer herrlichen Einzelaktion das entscheidende 2:1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.