10.09.2017, 22:31 Uhr

Schwarzes Wochenende für unsere Oberliga-Klubs

David Otter erzielte für den FC Tauplitz am Wochenende gleich sechs Treffer.

Alle Spiele, alle Tore aus Landesliga, Oberliga, Unterliga, Gebietsliga, 1. Klasse und Damen Kleinfeldliga.

Landesliga

SV Lebring – SC Liezen 2:2 (0:1).
Tore: Mario Kreimer, Michael Wallner; Domenic Knefz (2). 

In einer harten Partie gingen die Gäste durch das erste Tor von Domenic Knefz in der 25. Minute in Führung. Danach hielten aber die Gastgeber aus der Südsteiermark das Zepter in der Hand und drehten die Partie mit zwei Toren nach der Pause (46. und 62. Minute) zu ihren Gunsten auf 2:1. Goalgetter Domenic Knefz ließ sich das nicht gefallen und schlug in der 70. Minute noch einmal zum 2:2-Endstand zu. In der Nachspielzeit zog Lebrings Markus Wrutschko die Notbremse, sah die rote Karte, verhinderte damit aber den möglichen Siegestreffer des SC. Starke Leistung der Unger-Elf!

Oberliga Nord

SC Pernegg – ASV Bad Mitterndorf 3:1 (1:1).
Tore: Pascal Lipp (2), Michael Lipp; Marek Dobransky (Elfmeter).

Erste Saisonniederlage für den ASV. Schon nach zwei Minuten durften die Gastgeber erstmals jubeln, Mitterndorfs Goalgetter Marek Dobransky zeigt sich davon aber unbeeindruckt und glich per Elfmeter in der 9. Minute zum 1:1 aus. Danach hatten beide Teams gut Möglichkeiten, die bessere Offensive war an diesem Tag aber beim Aufsteiger zu finden, der in der 59. Minute zum 2:1 traf. Kurz vor Spielende erhöhte Pernegg noch auf 3:1.

TUS Krieglach – SV Rottenmann 2:1 (0:1).
Tore: Markus Karlon, Laurenz Täubl; Philipp Seiser (Elfmeter).

Auch für den SVR setzte es dieses Mal eine bittere Niederlage. Dabei führten die Paltentaler nach einem Elfmetertreffer von Philipp Seiser ab der 36. Minute mit 1:0. In der 85. Minute gelang den Mürztalern jedoch der Ausgleich und in der 94. Minute durch den eingewechselten Täubl sogar noch Siegstreffer für die Gastgeber. 

ATV Irdning – FC Zeltweg 1:3 (0:2)
Tore: Matthias Luidold; Manuel Tafeit, Durak Kavaja, Dejan Nikolic. 

Auch der ATV stimmte sich in das schwarze Oberliga-Wochenende im Bezirk ein. Nachzügler Zeltweg ging schon nach fünf Minuten in Führung und stellte praktisch mit dem Pausenpfiff auf 0:2. In der 58. Minute gelang Matthias Luidold der Anschlusstreffer, doch der kurze Jubel legte sich nur vier Minuten später, als Nikolic zum 1:3 traf.

SV Unzmarkt – SV Stainach-Grimming 3:1 (1:0).
Tore: Michel Deutschmann, Hannes Loderer, Markus Zmugg; Christian Stangl (Elfmeter).

Last und leider auch least schließt sich Stainach den Bezirkskollegen an. Nach dem 1:0 vor der Pause keimte kurz Hoffnung auf, als Christian Stangl in der 47. Minute per Elfmeter ausgleichen konnten. In der Schlussphase gelangen den bislang punktelosen Aufsteigern von Unzmarkt aber noch zwei Treffer, die Stainach endgültig in eine Krise gestoßen haben.

Unterliga Nord A

ATUS Wartberg – FC Schladming 0:3 (0:0).
Tore: Dominic Pürcher (Elfmeter), Niklas Brandstätter, Peter Stocker.

Hart erkämpfter Sieg der Schladminger im weit entfernten Wartberg. Bis zur 62. Minute war die Partie völlig offen. Dann verwertete Dominic Pürcher einen Elfmeter zum 0:1. Wartberg warf in der Folge alles nach vorne, wodurch Schladming Platz für zwei weitere Treffer durch Kevin Schmidt (81.) und den unmittelbar zuvor eingewechselten Peter Stocker (86.) bekam. Die Dusvald-Elf schloss damit zu Tabellenführer Mürzzuschlag auf und liegt nun auf Rang zwei.

SC Tragöß-St. Katharein – TUS Admont 1:6 (1:2).
Tore: Codin-Marius Dogar; Patrick Lep (2, 1 Elfmeter), Thomas Reif, Philipp Danner, Martin Reif.

Ganz starker Auftritt der Dujmusic-Elf bei Aufsteiger Tragöß. Das 0:1 durch einen Freistoß von Patrick Lep in der 24. Minute konnten die Gastgeber noch unmittelbar darauf aufholen, doch Thomas Reif brachte Admont kurz vor der Pause wieder in Führung. Nach der Pause dominierte Admont klar und schenkte den Hausherren noch vier weitere Treffer ein.

SV Thörl – SV Haus 1:4 (1:0).
Tore: Roland Hirtner; Marijan Blazevic (3, 1 Elfmeter), David Hutegger.

Erster Galaauftritt von Marijan Blazevic nach seinem Comeback in Haus! Erst musste David Hutegger kurz nach der Pause das 1:0 der Hausherren (gefallen in der 5. Minute) korrigieren. Dann legte Blazevic in bewährter Manier los und brachte sein per Hattrick in den Minuten 63, 71 (Elfmeter) und 74 auf die Siegerstraße.

ESV Mürzzuschlag – SV Lassing 3:1 (1:0).
Tore: Markus Ertl (2), Markus Faschingbauer (Elfmeter); Ralf Matlschweiger.

Für die erste Lassinger Niederlage nach drei Siegen brauchte es schon einen ganz starken Tabellenführer. Und dieser ging nach 25 Minuten per Elfmeter in Führung. Nach dem 2:0 in der 70 Minute gelang Ralf Matlschweiger zumindest das Kunststück, Mürzzuschlag den ersten Gegentreffer der Saison einzuschenken. Für Punkte war das aber zu wenig, da der Tabellenführer kurz darauf mit dem 3:1 das Spiel zudrehte.

TUS Gröbming – SV Mitterdorf/M. 3:3 (1:2).
Tore: Christoph Schwarz, Michael Hirz, Andreas Spanberger; Patrick Habenbacher (2), Horst Leskovek.

Spannendes Duell zwischen den Ennstalern und dem neuen Tabellenschlusslicht. Nach 20 Minuten führten die Gäste mit 2:1, nach 79 Minuten die Hausherren mit 3:2. Doch Mitterdorfs Doppeltorschütze Habenbacher schlug in der 86. Minute noch einmal zu und sicherte dem Aufsteiger den zweiten Saisonpunkt. 

SV Stanz – WSV Liezen 3:0 (1:0).
Tore: Manuel Ebner, Georg Auer, Marco Pogner.

Dritte Niederlage in Folge für Aufsteiger WSV. Ersatzgeschwächt angereist, verlor der Werksklub in der 42. Minute auch noch Vjencislav Jakocic mit Gelb-rot. Zu diesem Zeitpunkt führte Stanz bereits 1:0. Das 2:0 fiel dann in Minute 60, das 3:0 erst in der Nachspielzeit.

SV Veitsch – FC Ausseerland 1:3 (1:2).

Tore: Philip Hellerschmidt; Anto Veselcic (3). 

Trotz sechs verletzter Stammspieler schafft der FCA die Kehrwende und das Ende der vier Spiele dauernden Pleitenserie. Mann des Tages war Anto Veselcic, der in den Minuten 21 und 32 zum 2:0 vorlegte. Den Anschlusstreffer kurz vor der Pause steckten die Ausseer weg und legten nach der Pause sogar noch nach.

Gebietsliga Enns

SV Stein/Enns – WSV Eisenerz 1:2 (1:2).
Tore: Dominik Pfennich; Dominik Pirklbauer, Paul Kassin.

Wieder ist Tabellenführer Eisenerz nicht gefallen. Gewackelt haben die Erzstädter in Stein/Enns aber. Dominik Pfennich brachte die Gastgeber in der 15. Minute in Führung, Eisenerz antwortete mit dem Ausgleich durch Dominik Pirklbauer in der 29. Minute. Danach hielt Stein/Enns die Partie offen. Die Gäste taten sich auf den kleinen Platz sichtlich schwer. Erst in der 90. Minute gelang dem eingewechselten Paul Kassin das 1:2. Pech für Stein/Enns, der WSV Eisenerz darf seine blütenweiße Weste damit weiter behalten.

SV Trieben – FC Gaishorn 3:1 (0:0).
Tore: Stefan Hintsteiner (Elfmeter), Michael Schlosser, Michael Distlinger; Christian Simbürger. 

Mehr als zwei Jahre ist es her, als der SV Trieben am 30. Mai 2015 den letzten Derbysieg gegen Gaishorn holen konnte (1:6 in Gaishorn). Diese Mal stand es bis zu 67. Minute 1:1. Dann aber schoss der nur drei Minuten zuvor eingewechselte Michael Schlosser in der 76. Minute das 2:1. Die 450 Fans sahen schließlich in der 88. Minute noch das 3:1, womit das Paltental-Derby entschieden war.

SV Wald – FC Landl 0:4 (0:2).
Tore: Mate Csordas (4).

Im Duell Aufsteiger Wald gegen Landl-Goalgetter Mate Csordas hatten die Gastgeber keine Chance. Per Doppelschlag gingen die Gäste in den Minuten 37 und 38 in Führung und ließen auch nach der Pause keinen Zweifel über den Sieger mehr aufkommen.

SV St. Gallen – FC Schladming II 3:1 (3:1).
Tore: Adrian Roman (2), Szilard Szögedi; Gerhard Völk.

Weiter stark unterwegs ist auch Absteiger St. Gallen. Nach dem 1:1-Ausgleich der Gäste in dern zehnten Minute trafen Roman und Szögedi jeweils in der 45. Minute für St. Gallen. Nach der Pause tat sich dann außer einigen Härteinlagen mit insgesamt neun gelben Karten nicht mehr viel.

SV Hall – TUS Ardning 1:1 (0:1).
Tore: Manuel Tiefenbacher; Jürgen Spreitzer. 

Spannendes Derby in Hall, in dem die Gäste in der 20. Minute in Führung gingen. In weiterer Folge sollte es bis zur 60. Minute dauern, ehe die Gastgeber zum Jubel der mehr als 200 Fans den Ausgleich erzielten.

SV Aigen – FSV Öblarn 1:2 (1:1).
Tore: Patrick Schrempf; Christoph Schwab, Rade Panic. 

Erster Sieg für den FSV Öblarn, der aber auch bislang nur drei Spiele auf dem Konto hat. Nach dem 1:1-Pausenstand drückten die Gäste in der zweiten Spielhälfte mehr auf den Sieg, der schließlich auch dank des Treffers von Rade Panic in der 75. Minute gelang.

1. Klasse Enns

SV St. Martin/Gr. – WSV/SC Liezen II 1:5 (0:4).
Tore: Christoph Stenitzer; David Schweiger (3), Philip Bacher, Srdjan Mrzic.

Wieder schlug Tabellenführer Liezen II zu und wieder war David Schweiger der Man of the Match. Der 16-jährige traf gleich drei Mal und machte damit alle Hoffnungen der Gastgeber auf Punkte zunichte.

SV Radmer – FC Ramsau 3:2 (2:1).
Tore: Stefan Steiner (2), Jürgen Steiner; Jürgen Gruber-Pfandl, Aaron Fuchs (Elfmeter). 

Mehr als 100 Kilometer Distanz trennen die beiden 1. Klasse-Teams, im Spiel waren sie aber mehr als ebenbürtig. Den Unterschied lag dieses Mal in den Freistoßkünsten Radmers. Alle drei Treffer entsprangen direkten Freistößen. Da war Ramsau machtlos.

FC Tauplitz – SG Aigen/Irdning II 12:1 (4:1).
Tore: David Otter (6), Daniel Hager (3), Hubert Bliem (2), Tamas Csemez; Philipp Mellem. 

Ein wahrer Trefferreigen fiel an diesem Wochenende auf Tauplitz herab. Dabei stand es nach 21 Minute gerade einmal 2:1. Danach aber feuerten die Hausherren aus allen Rohren, speziell Stümer David Otter konnte nicht gestoppt werden und traf gleich sechs Mal.

SU Wörschach – Stainach-Grimming II 5:1 (1:0).
Tore: Andreas Eder, Stefan Grünwald, Philipp Jagersberger, Marco Stadler (Elfmeter), Mario Hösl; Steven Kamer (Elfmeter).

Spannender, als das Ergebnis andeutet, ging es in Wörschach zu. Nach dem Anschlusstreffer der Gäste zum 2:1 in der 79. Minute trafen die Gastgeber allerdings drei Mal, womit der Sieger feststand.

FC Ausseerland Juniors – TUS Gröbming II 2:1 (1:0).
Tore: Thomas Ammerer, Andreas Pehringer; Sebastian Schwab. 

Erster Saisonsieg für die jungen Ausseer, die in der 19. Minute in Führung gingen. Sebastian Schwab sorgte per Freistoßtreffer für den zwischenzeitlichen Gleichstand, ehe Kapitän Andreas Pehringer in der 86. Minute per abgefälschtem Schuss das 2:1 erzielte.


Damen Kleinfeldliga Enns

Runde 1:
SV Wald – SV Aigen 5:1
SV Kalwang – TUS Gröbming abgesagt
FC Ausseerland spielfrei

Runde 2:
SV Aigen – SV Kalwang 4:0
TUS Gröbming – FC Ausseerland 4:0
SV Wald spielfrei
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.