20.03.2017, 09:19 Uhr

„Special Olympics 2017 - Opening Ceremony“

Schladming: Planai-Stadion |

Mit einer berührenden Show im Planaistadion Schladming wurden vor ca. 15.000 Besuchern und rund 2600 Athleten aus 105 Nationen die Special Olympics World Games 2017 in Schladming eröffnet und das olympische Feuer entzündet.

Den zahlreichen Besuchern wurde eine beeindruckende Show geboten - mit Tänzern, Lichtwesen, Perchten, und musikalischen Performances wie Unified Song von Rose May Alaba, Weltmusik von Ensemble Tribal Dialects, dem offiziellen Song Fighter von Helene Fischer, I'm yours von America's Got Talent Siegerin Grace VanderWaal mit Jason Mraz. Der Special Olympics Österreich Athlet Siegfried Mayr entzündete das Olympische Feuer, Bundespräsident Alexander Van der Bellen sprach vor dem Olympischen Feuer. Der österreichische Athlet Franz Horvath sprach mit Renate Götschl den SpecialOlympics Eid: „Lasst mich gewinnen! Aber wenn ich nicht gewinnen kann, dann lasst es mich mutig versuchen.“ "Let me win, but if I cannot win, let me be brave in the attempt."

Jürgen Winter, Präsident von Special Olympics Österreich, hiess die Teilnehmer der World Winter Games willkommen und gedachte "mit Trauer und Dankbarkeit" seinem im Vorjahr verstorben Vorgänger Hermann Kröll. Anschliessend wurde die Special Olympics Fahne ins Stadion gebracht, ehemalige Sportler wie Benni Raich und Marlies Raich oder Michael Tritscher wechselten sich dabei mit Athleten und Volunteers ab. Mit Showelementen startete der Einzug der Teams aus 105 Nationen, begleitet wurden sie von Prominenten wie EAV – Erste Allgemeine Verunsicherung Frontmann Klaus Eberhartinger der mit den Special Olympics Kenya einzog, das Special Olympics Russia Team kam in Begleitung von Special-Olympics-Vorsitzenden Tim Shriver aus den USA und Special olympics uganda zog mit US-Sänger Jason Mraz ein. Grosses Lob an die Organisatoren und den vielen Helfern kam von Special Olympics Präsident Tim Shriver: "Ihr habt einen fantastischen Job gemacht", lobte der Sohn von Special-Olympics-Gründerin Eunice Shriver, "für die Sportbewerbe finde man hier die besten Bedingungen in der Geschichte der Spiele vor". Einziger Wermutstropfen: Die Athleten aus Afghanistan und Ghana bekamen leider keine Visa für die Einreise nach Österreich. "Die neun Athleten und fünf Unified Partner, die nicht dabei sein können, sind in unseren Herzen vor Ort", hieß es in einer Aussendung von Special Olympics Österreich.

Fast 700 Journalisten sind akkreditiert, der US-Medienriese ESPN übertrug die Eröffnungsshow via TV- und Streaming-Kanälen in 190 Länder. ZDF und ARD berichten von den Spielen genauso wie Radio Chine Internationale.


Fotos : © Karlheinz Wagner | AustrianNews
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.