17.10.2014, 10:34 Uhr

U23 Raftingweltmeisterschaften in Brasilien

Mannschaftsfoto von links nach rechts: 1. Reihe: Arnold Baumann, Bernhard Pretschuh, Christoph Weninger, Stefan Oberreiner
Am Wochenende von 9.10.-12.10. 2014 fanden in der Nähe der berühmten Iguaçu-Wasserfälle in Brasilien, die Raftingweltmeisterschaften mit österreichischer Beteiligung statt. Das vierköpfige U23- Team aus Wildalpen in der Obersteiermark konnte unter der Leitung von Teamkapitän Arnold Baumann eine für dieses junge Team gute Leistung erbringen. Im Vergleich zu den etablierten Teams wie Japan, Tschechien oder den neuen U23-Weltmeister Brasilien ist noch Boden gutzumachen, jedoch konnte das Austrian Raftingteam unter den besten zehn U23-Teams der Welt sein Können und Potential unter Beweis stellen. Schlussendlich erreichten die Österreicher den 6. Gesamtrang nach absolvierten Sprint, Slalom, HeadtoHead und Abfahrt. Somit fehlt nicht mehr viel zur Weltspitze und man wird sehen wie die Pläne für die Zukunft aussehen. Trainiert wird auf alle Fälle weiterhin regelmäßig für nächstes Jahr, unter anderem auch deshalb weil von 24. – 26. April 2015, der Raftingeuropacup mit den Österreichischen Meisterschaften in Wildalpen im Salzatal stattfindet.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.