22.10.2017, 20:10 Uhr

Zwei Mal 11:0 mit einem Siebenfach- und einem Sechsfachtorschützen – das gibt es nicht alle Tage!

Sieben Mal traf Fabio Perali diese Runde für seinen FC Ramsau.

Alle Spiele, alle Tore unserer Bezirksklubs aus Landesliga, Oberliga Nord, Unterliga Nord A, Gebietsliga Enns, 1. Klasse Enns, Damen Oberliga Nord und Damen Kleinfeldliga Nord.

Landesliga

DSV Leoben – SC Liezen 3:3 (1:3).
Tore: Mario Giermair, Christoph Hubmann, Meriton Kabahaj; Karlo Josipovic (2), Heinrich Wallner.

Zwei vergebenen Punkte für den SC, denn die Grün-weißen gingen trotz der frühen 1:0-Führung der Hausherren mit einem komfortablem Spielstand von 1:3 in die Kabine. Karlo Josipovic und Heinrich Wallner stellten den Spielstand mit ihren Treffern nämlich zuvor auf den Kopf. Doch nach Pause gelang dem einstigen Hochofenballett per Freistoßtor der Anschlusstreffer und in der 71. Minute auch noch der Ausgleich.

Oberliga Nord

FC Kindberg-Mürzhofen – ASV Bad Mitterndorf 1:0 (1:0).
Tor: Markus Rosenberger.

Erste ASV-Pleite nach fünf Spielen in Serie ohne Niederlage. In einem offenen Spiel nutzten die Mürztaler eine der wenigen hochkarätigen Chancen zum Sieg. Im Finale hielt dann Keeper Machhammer den Sieg fest.

SV Rottenmann – SV Murau 3:2 (2:0).
Tore: Philipp Seiser, Egzon Rexhepi, Benjamin Zeiselberger; Patrick Zangl (2). 

Der SVR setzt seinen sanften Aufwärtstrend fort und besiegt Titelgeheimfavorit Murau. Dank der Treffer von Seiser (31.), Rexhepi (40.) und Zeiselberger (58.) führte Knapp-Elf schon 3:0. Die Gäste aus dem Murtal holten aber auf, der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit kam aber zu spät.

ATV Irdning – ESV Knittelfeld 3:3 (2:1).
Tore: Mario Petutschnig (2), Kevin Plank; Andreas Toih, Michael Wenninger, Michael Platzer.

Auch der ATV ist spielerisch weiter auf dem Weg nach oben, wennglich die Schmid-Elf drei Führungen nicht über die Zeit bringen konnte. Die Gäste hatten immer wieder die richtige Antwort zur Hand. Bitter für den ATV: Der finale Ausgleich gelang den Gästen erst zwei Minuten vor Spielende.

FC Zeltweg – SV Stainach-Grimming 2:1 (1:0).
Tore: Patrick Pichler, Dejan Nikolic; Daniel Buchner.

Keine Punkte für Schlusslicht Stainach-Grimming bei Landesliga-Absteiger Zeltweg. Die Gastgeber führten in der 65. Minute schon 2:0, ehe das Spiel dank eines Treffers von Daniel Buchner in der 79. Minute noch einmal spannend wurde. Doch außer einer roten Karte für Vlado Barisic (92., Beleidigung) schaute für die Bleiwerk-Elf nicht mehr heraus.

Unterliga Nord A

TUS Admont – FC Schladming 0:2 (0:1).
Tore: Niklas Brandstätter, Peter Stocker. 

Neunter Sieg in Folge für die Schladminger, doch Admont machte dem Tabellenführer das Leben im Derby nicht einfach. Die Dujmusic-Elf hielt stark dagegen, konnte das 0:1 durch Niklas Brandstätter in der 35. Minute aber nicht verhindern. Die endgültige Entscheidung brachte aber erst das 0:2 durch den eingewechselten Peter Stocker in der Nachspielzeit.

WSV Liezen – SV Lassing 0:0.


Nach der deutlichen WSV-Pleite zuletzt in Bad Aussee plante wohl auch Lassing drei Fixpunkte im Derby gegen den Aufsteiger ein. Doch mit einer beinharten und sehr konsequenten Defensiv-Taktik hielt der WSV das torlose Remis, auch weil Lassing nicht unbedingt den besten Tag erwischte.

ATUS Wartberg – SV Haus 2:1.
Tore: Christoph Kurz, Muhammet Asan; Marijan Blazevic (Elfmeter).

Keine Punkte gab es für Haus in Wartberg. Erst in der 92. Minute sorgte Blazevic per Elfmetertor für den Ehrentreffer. Die Gäste gingen zuvor durch Tore in den Minuten 9 und 80 in Führung.

SV Mitterdorf/M. – FC Ausseerland 3:2 (2:1).
Tore: Horst Leskovsek, Patrick Habenbacher, Markus Stix; Christian Gamsjäger (2).

Bittere Pleite den FCA nach zuletzt vier Siegen in Serie. Dabei ging die Kopf-Elf früh in Führung, ließ dem Gegner in der Folge aber zu viel Raum, den der Tabellennachzügler zu nutzen wusste, bis er schließlich in der Nachspielzeit sogar noch zum Sieg traf.

TUS Gröbming – ESV Mürzzuschlag 4:2 (1:2).
Tore:  Christoph Schwarz, Simon Petscharnig, Andreas Spanberger, Adrian Wass; Markus Ertl, Cuma Bulduk.

Starker Auftritt der Gröbminger, die mit dem Sieg dem FC Schladming Luft an der Tabellenspitze verschafften. Trotz guter Ansätze vor der Pause drehte die Biljesko-Elf nach der Pause so richtig auf und nahm dem Topklub drei Punkte ab.

Gebietsliga Enns

FC Gaishorn – WSV Eisenerz 1:2 (1:0).
Tore: David Fösleitner; Igor Sekic, David Bogenreiter.

Wieder hat der Tabellenführer gewackelt, wieder ist er nicht gefallen. Ganz im Gegenteil, nach der frühen 1:0-Führung der Gaishorner in der 6. Minute gelang Eisenerz in den Minuten 62 und 66 zwei Treffer zur Kehrtwende im Spiel.

SV Trieben – SV Hall 11:0 (4:0).
Tore: Stefan Hintsteiner (6, 1 Elfmeter), Michael Distlinger (2), Björn Schupfer (2), Jan Schupfer. 

Ersatzgeschwächt musste Hall nach Trieben fahren, mit einer zweistelligen Packung ging es zurück nach Hause. Speziell Stefan Hinsteiner legte alleine sechs Treffer hin.

FC Schladming II – FSV Öblarn 0:2 (0:0).
Tore: Markus Zamberger-Pircher, Mario Lemmerer.

Mit dem dritten Sieg in Folge bleibt Öblarn dem Spitzenduo Eisenerz und Trieben weiter auf den Fersen. Die endgültige Entscheidung in diesem Spiel fiel aber erst in der 88. Minute durch den unmittelbar zuvor eingewechselten Mario Lemmerer.

FC Landl – TUS Ardning 8:1 (3:0).
Tore: Mate Csordas (3), Lukas Lindner (2), Lukas Hollinger (2); Julian Jamnig.

Neben Hall fing sich in dieser Runde auch Nachbar Ardning eine ordentlich Abfuhr ein. Landl war klar stärker und nach der gelb-roten Karte für Gölz in der 68. Minute auch nummerisch überlegen.

SV St. Gallen – SV Pruggern 0:1 (0:1).
Tor: Alexander Trinker.

Ein Tor in der ersten Spielminute bescherte St. Gallen die fünfte Niederlage in Serie, Pruggern verbesserte sich damit auf Rang sieben, St. Gallen fällt auf den 11. Platz zurück.

SV Wald – SV Aigen 1:2 (0:1).
Tore: Andreas Salber; Alexander Mayerhofer (2).

Zum dritten Mal in Folge gelang Aigen ein 2:1-Erfolg, was die Elf von Coach Michael Rindler auf Rang acht emporhievt. Wald hingegen bleibt mit einem Punkt Letzter.

Stein/Enns spielfrei

1. Klasse Enns


WSV/SC Liezen II – SV Radmer 4:2 (0:2).
Tore: Philip Bacher (2, 1 Elfmeter), Marc Meitz, David Schweiger; Stefan Steiner (2).

Erste Saisonniederlage und erster Punkteverlust überhaupt für Tabellenführer Radmer. Ausrechnet der zuletzt schwächelnde einstige erste Verfolger aus Liezen war Schuld daran. Radmer führte zwar zur Halbzeit bereits selbstsicher 2:0, doch nach der Pause geigten die jungen Liezener groß auf und trafen vier Mal. Damit rückt das Spitzentrio auf zwei Punkte zusammen.

SG Aigen/Irdning II – FC Ramsau 0:11 (0:3).
Tore: Fabio Perali (7, 1 Elfmeter), Aaron Fuchs, Jürgen Gruber-Pfandl, Hugo White.

Perali-Festspiele in der Irdninger Arena. Der Ramsau-Offensivroutinier traf gleich sieben Mal und erzielte dabei zwischen der 85. und der 90. Minute einen lupenreinen Hattrick. Für die Gastgeber war da nichts mehr zu retten.

SV St. Martin/Gr. – FC Tauplitz 8:2 (7:2).
Tore: Manuel Schwabegger (4), Christoph Höflechner (2), Christoph Stenitzer, Thomas Berger (ET); Tamas Csemez, Stefan Egger.

Auch Tauplitz musste in dieser Runde ungewohnt oft den Ball aus den eigenen Maschen holen, alleine vor der Halbzeitpause sieben Mal!

TUS Gröbming II – SU Wörschach 1:3 (0:2).
Tore: Paul Kerschbaumer-Gugu; Florian Lödl (2), Marco Stadler.

Ungefährdeter Sieg von Wörschach in Gröbming. Nach dem Anschlusstreffer der Hausherren in der 82. Minute wurde es zwar kurz spannend, Lödls zweiter Treffer sorgte in der Nachspielzeit aber für Entspannung bei den Gästen.

FC Ausseerland Juniors – SV Stainach-Grimming II 1:1 (0:0).
Tore: Matthias Machherndl; Mirko Blazevic.

Gerechtes Unentschieden im Duell der Tabellennachbarn. Die jungen Ausseer legten in der 55. Minute vor, die Gäste glichen in der 77. Minute aus.

Frauen Oberliga Nord

SG Rottenmann/Lassing – SC Parschlug 4:1 (3:0).
Tore: Stephanie Pichlmaier (3, 1 Elfmeter), Sarah Halsegger; Christina Stein.

Starker Auftritt der Damen von Coach Matthias Prommer, die damit ihre Tabellenführung erfolgreich verteidigen konnten. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.