09.11.2016, 11:26 Uhr

Tipps für Bewerbungsgespräche

Auch das Bewerben an sich will gelernt sein: Auftreten, Äußeres und eine gewählte Ausdrucksweise sind das Um und Auf. (Foto: Pexels)

Die erste Regel beim Bewerben: einfach von der besten Seite zeigen.

Besonders für eine Lehrstelle muss die Bewerbung aussagekräftig sein – will man ja drei Jahre und mehr im Betrieb eine Ausbildung machen. Den ersten Schritt kann ein Interessierter schon mit einem Schnuppertag oder Praktikum machen. Nach der späteren schriftlichen Bewerbung folgt in der Regel ein persönliches Gespräch mit den Lehrlingsausbildern. Der erste Eindruck zählt – lädt die Firma zur persönlichen Bewerbung, sind einige Dinge zu beachten.

Fesch gemacht

Nervosität ist keine Hürde – es wirkt sogar charmant, wenn ein junger Mensch nicht bei der Bewerbung sitzt, als gehöre ihm die Welt. Wichtig sind eine aufrechte Körperhaltung und Blickkontakt – wer gerne im Sessel fläzt, sollte sich konzentrieren und dieses vermeiden. Ein gepflegtes Auftreten ist das A und O: Adrette Kleidung, ohne anrüchige Aufdrucke, sollte selbstverständlich sein. Mit gekämmten Haaren und persönlicher Hygiene an sich punktet man auf alle Fälle.




Fixtermin für Jugendliche: Ab ins Kulturhaus Liezen

Unentschlossene werden von Experten über aktuelle Arbeitsmarkttrends, Berufsbilder und den Lehrstellenmarkt der Region informiert. Neben Unternehmen präsentieren auch Schulen der Region ihr Angebot. Abwandern oder Bleiben? Diese Frage stellen sich viele Jugendliche spätestens dann, wenn sie auf der Suche nach einem Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatz sind.

Gegen Abwanderung
Um der Abwanderung junger Menschen entgegenzuwirken soll die Veranstaltung die Vielfalt des Angebotes an Berufs- und Karrierechancen im Bezirk Liezen sicht- und begreifbar machen. Die Besucherinnen und Besucher der Messe erwartet ein abwechslungsreiches und informatives Programm, ist sich Mario Brandmüller vom Regionalmanagement Liezen sicher. Vom Bootsbauer bis zum Zerspanungstechniker, sowie von der Polytechnischen Schule bis zum Universitätszentrum, die Besucherinnen und Besucher der Messe erwartet ein abwechslungsreiches und informatives Programm.

• Hier geht es zum gesamten Thema!

Ermöglicht durch:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.