Opfekompott spielte in der Mariazellerbahn auf

Im Zug spielte die bekannte Band Opfekompott aus dem Pielachtal live auf.
  • Im Zug spielte die bekannte Band Opfekompott aus dem Pielachtal live auf.
  • Foto: Sabine Mick
  • hochgeladen von Markus Gretzl

REGION. 131 Fahrgäste durfte die Mariazellerbahn beim Benefizkonzert von Opfekompott live in der Himmelstreppe begrüßen. Der Gesamterlös dieser Charity-Veranstaltung kommt Licht ins Dunkel zugute. „Insgesamt haben wir 6.200 Euro für den guten Zweck lukriert. Diesen Betrag übergeben wir am 24. Dezember in der ORF Livesendung an Licht ins Dunkel. Ich bin froh und dankbar, dass der karitative Gedanke bei den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern so hochgehalten wird“, sagt der für den öffentlichen Verkehr zuständige Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko.

Konzert in Wienerbruck

Von St. Pölten aus war der musikalische Charity-Sonderzug Richtung Naturpark Ötscher-Tormäuer unterwegs. In der Ötscher-Basis in Wienerbruck spielte die Band nochmals auf. „Die Zusammenarbeit mit Opfekompott hat bereits Tradition. Schon zum dritten Mal konnten wir die beliebte Band aus dem Pielachtal für dieses Benefizkonzert gewinnen“, sagt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek. Auch die Band selbst ist jedes Jahr wieder mit Herzblut dabei: „Mittlerweile ist das Benefizkonzert ein Fixpunkt in unserem Programm. Wir freuen uns sehr, dass diese Kooperation mit der Mariazellerbahn und dem Naturpark Ötscher-Tormäuer so gut funktioniert und wir dadurch die Aktion Licht ins Dunkel unterstützen können.“

naeherdran_aktuell

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.