Lilienfelds Internist Richard Friewald zur Corona-Situation
"Kein Urlaub wie vor Covid"

Internist Richard Friewald sieht noch kein Ende von Corona.
  • Internist Richard Friewald sieht noch kein Ende von Corona.
  • Foto: Friewald
  • hochgeladen von Markus Gretzl

Der gebürtige St. Veiter meint, der Virus wird die Menschheit noch länger begleiten.

LILIENFELD. "Als Ende 2019 die ersten Fälle eines neuartigen Virus in Wuhan in China auftauchten, war sicherlich noch nicht vielen Menschen bewusst, welche weitreichenden Folgen dieses bald für die gesamte Welt hatte. SARS-CoV 2 führt beim Menschen von Symptomlosigkeit bis zu raschem Tod, welches es so gefährlich und unberechenbar macht. Die Erkrankung wurde dann durch die WHO mit dem Namen Covid19 bedacht und eine Pandemie ausgerufen", erinnert sich Lilienfelds Internist Richard Friewald. Es konnten auch in sehr kurzer Zeit mehrere Impfmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, die vereinfacht gesagt auf zwei Grundmechanismen beruhen, so Friewald. "Zum Einen wird der Bauplan auf Trägerstoffen injiziert , durch Zellen abgebaut und damit kann das Immunsystem rasch Abwehrzellen herstellen, welche dann bei Kontakt das Virus bekämpfen – ein neuartiger Ansatz. Zum anderen werden Adenoviren, die für den Menschen harmlos sind, umgeändert. Damit der Körper dann selbst gegen die charakteristische Oberfläche des Virus Abwehrmechanismen herstellt, das Immunsystem wird trainiert, gegen die Auslöser der Erkrankung vorzugehen".

Schwierige Vorhersagen

Man muss grundsätzlich sagen, dass die Erkrankung eben sehr neu ist, daher die Forschung noch keine längerfristigen Daten zur Verfügung hat und sich das Wissen natürlich auch rasch wieder ändern kann. Daher sind Aussagen über längerfristige Zeitspannen natürlich mit Vorsicht zu genießen, womöglich sieht es in einem Jahr schon anders aus", meint der gebürtige St. Veiter.

Corona wird bleiben

Weltweit fragen viele Menschen, ob uns das Virus noch länger erhalten bleiben wird. "Ja, definitiv. Aber es wird eventuell zu einem harmlosen Schnupfenvirus degenerieren wie andere Coronaviren zuvor auch", erklärt Richard Friewald. "Das wäre die günstigste Möglichkeit, aber es kann auch sein, dass durch Mutationen eine jährliche Impfung notwendig ist, analog zur Grippeimpfung – entsprechend dem aktuell vorherrschendem Typ". Personen, die bis dato geimpft wurden, sind laut Friewald zum jetzigen Zeitpunkt auch sicher gegen schwere Verläufe mit Intensivaufenthalt geschützt. Leichtere Verläufe werden sich durch die Veränderung des Virus nicht verhindern lassen.

Sommerurlaub "neu"

"Medizinisch gesehen führt der Weg nur über die Impfung. Aber trotzdem ist auch nach Immunisierung ein Verhalten wie vor Corona noch nicht zu empfehlen. Man kann noch nicht hundertprozentig sagen, dass eine geimpfte Person die Erkrankung nicht überträgt ,obwohl sie selbst keine Beschwerden hat oder selbst krank ist". Damit wird sich auch im kommenden Sommer der Urlaub sicher nicht so einfach gestalten wie früher. Viele Staaten werden einen Nachweis verlangen, der entweder aufzeigt, dass man die Erkrankung gehabt hat oder geimpft ist, schätzt der Lilienfelder Internist.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
5 6 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

EU Mandatar Lukas Mandl mit Videobotschaft!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

3 4 Aktion 87

Schnappschüsse
Die schönsten Schnappschüsse aus NÖ im Mai 2021

Der Wonnemonat Mai hat sich in diesem Jahr eher von seiner launischen Seite gezeigt. Nichtsdestotrotz haben sich unsere Regionauten nach draußen gewagt und haben die schönsten Seiten des vergangenen Monats eingefangen.  NÖ. Der Mai war ein turbulentes Monat: am 19. Mai durfte die Gastronomie wieder öffnen und am vergangenen Freitag wurden die weiteren Öffnungsschritte bekannt gegeben. Mit diesen erwachte auch wieder die Hoffnung auf einen unbeschwerten Sommer.  Unsere RegionautenZwischen all'...

Aktuell


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen