Mobiler Hospizdienst der Caritas „erleuchtet“ Pfarrkirche in Hainfeld

Marina Schmidt- Schmidberger, Koordinatorin Caritas Mobiler Hospizdienst Region Lilienfeld
  • Marina Schmidt- Schmidberger, Koordinatorin Caritas Mobiler Hospizdienst Region Lilienfeld
  • Foto: Caritas/Franz Gleiss
  • hochgeladen von Markus Gretzl

HAINFELD. Bei der Aktion „Nacht der 1000 Lichter“ werden am Abend des 31. Oktober österreichweit in vielen Pfarren tausende Lichter entzündet. Heuer besteht diese Möglichkeit auch in der mit 1000 Kerzen geschmückten Pfarrkirche in Hainfeld. Der Mobile Hospizdienst der Caritas in der Region Lilienfeld hat die „Nacht der 1000 Lichter“ hier dem Thema „Das Leben und der Tod“ gewidmet.
„Zwischen 17:00 und 19:30 Uhr sind Besucher eingeladen, in stimmungsvoller Umgebung dazu Einkehr zu halten“, erklärt Marina Schmidt-Schmidberger vom Caritas Hospizteam in Lilienfeld.
Der 1000 Lichterweg führt dabei an 7 Stationen bzw. Besinnungsorte heran, die Impulse zu den Themen „Achtsamkeit“, „Mein Lebensweg“, „Der Tod“, „Die Trauer“, „Das Leben“ und „Die Dankbarkeit“ geben. Jede der Stationen ist mit einer schriftlichen Handlungsanleitung versehen und wird allein und in Stille ausgeführt. Die siebente Station bietet die Möglichkeit bei Brot und Wein im Pfarrsaal „das Leben zu feiern“ und sich bei den MitarbeiterInnen des Mobilen Hospizdienstes Informationen zur Palliativ- und Hospizarbeit in der Region zu holen.

Angebote des Mobilen Hospizdienstes in Lilienfeld

Unter dem Thema „Weiterleben ohne dich“ findet ab Dienstag, 24. Oktober jeweils 1x im Monat eine geschlossene Trauergruppe von 16:00 bis 18:00 Uhr statt.
Begleitung und Anmeldung: Marina Schmidt-Schmidberger, MA Hospizkoordinatorin und Trauerbegleiterin, M 0676/83 844 636 Anmeldung erforderlich!

Ehrenamtliche Mitarbeit

Im Rahmen des Caritas Mobilen Hospizdienstes begleiten rund 130 ehrenamtliche MitarbeiterInnen schwerkranke Menschen und deren Angehörige: Die Begleitung sterbender Menschen und deren Angehöriger ist eine höchst sensible Aufgabe und erfordert entsprechend fachliche Qualifikation die im Caritas Lehrgang für Lebens-, Sterbe und Trauerbegleitung erworben werden kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen