Schwiegermutter mit Falschaussage losgeworden

Richterin Doris Wais-Pfeffer
  • Richterin Doris Wais-Pfeffer
  • Foto: Probst
  • hochgeladen von Markus Gretzl

BEZIRK LILIENFELD (ip). Wegen wechselseitiger Körperverletzungen landeten eine 46-jährige Rumänin und der 28-jährige Lebensgefährte ihrer Tochter in St. Pölten vor Gericht, wobei sich die beiden, mittlerweile versöhnt, nicht schuldig bekannten.
Zu klären war ein Vorfall im Oktober vergangenen Jahres, wobei ein Streit in der Wohnung im Bezirk Lilienfeld eskalierte. Die 46-Jährige rief die Polizei, nachdem der Lebensgefährte sie gegen eine Wand gestoßen habe und sie sich dabei verletzte. Der 28-Jährige bestritt diese Version und behauptete, dass ein Kratzer in seinem Gesicht von seiner Schwiegermutter stamme, die ihn gestoßen habe.

Betretungsverbot

In der Folge erhielt die Frau neben einer Anzeige wegen Körperverletzung auch ein Betretungsverbot. Für sie stand dabei auch eine Diversion mit zweijähriger Probezeit auf dem Spiel, die sie 2018 wegen pornografischer Darstellung Minderjähriger erhalten hatte.
Nachdem sich die Streithähne wieder versöhnt hatten, erklärte der 28-Jährige vor der Polizei, dass ihn seine Schwiegermutter nicht verletzt habe. „Das war eine Notlüge, weil ich sie nicht mehr im Haus haben wollte“, wiederholte er auch vor Gericht, was zu einem Freispruch für die 46-Jährige führte. Die diversionelle Probezeit läuft jedoch weiter.
Dumm lief es dagegen für den 28-Jährigen, da die Staatsanwaltschaft den Strafantrag wegen Verleumdung ausdehnte, nachdem er die Frau durch seine Falschaussage vor Gericht gebracht hatte. Dafür und wegen Körperverletzung verurteilte ihn Wais-Pfeffer zu einer bedingten Freiheitsstrafe von vier Monaten, wogegen der Mann heftig protestierte und volle Berufung gegen das noch nicht rechtskräftige Urteil einlegte.

Autor:

Markus Gretzl aus Lilienfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen