NÖAAB-FCG-Hager: „Verändern beginnt mit Zuhören“

NÖAAB-Bezirksobmann BR Bgm. Karl Bader, Kandidatin Barbara Mitterböck, AK Vizepräsidenten Josef Hager und Spitzenkandidatin AK Kammerrätin Barbara Weiß
  • NÖAAB-Bezirksobmann BR Bgm. Karl Bader, Kandidatin Barbara Mitterböck, AK Vizepräsidenten Josef Hager und Spitzenkandidatin AK Kammerrätin Barbara Weiß
  • Foto: ÖVP Lilienfeld
  • hochgeladen von Markus Gretzl

„Wir wollen direkt bei den Arbeitnehmern in den Betrieben sein und zuhören. Denn Verändern beginnt mit Zuhören! Unser Auftrag ist es, Antworten und neue Lösungen in einer immer schnelleren und komplexeren Arbeitswelt anbieten zu können. Arbeit zu haben, Arbeit zu finden und Arbeit zu sichern, das sind die wichtigsten Anliegen unserer Landsleute und damit die wichtigsten Anliegen für uns“, betont Spitzenkandidat und AK-Vizepräsident Josef Hager. „Mit diversen Initiativen von Bund und Land wurde schon viel dafür getan, die Lehre attraktiver zu machen. Maßnahmen, die wir unterstützen, sind unter anderem die Gleichsetzung des Meisters mit dem Bachelor und die NÖ Lehrlingsoffensive. Diese Attraktivierung der Lehre wollen wir weiter intensiv verfolgen, denn die Werkbank muss gleich viel wert sein wie die Schulbank“, erklärt Hager.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen