DorfResort Mitterbach: erfolgreich dank innovativem Konzept

ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Spartenobmann Mario Pulker, Vizebürgermeister Hans-Peter Zefferer (Mitterbach), Gerhard Span (Konrad-Haus), Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Bürgermeister Alfred Hinterecker (Mitterbach), Robert Karner (R&R Residenzen)
  • ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki, Spartenobmann Mario Pulker, Vizebürgermeister Hans-Peter Zefferer (Mitterbach), Gerhard Span (Konrad-Haus), Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Bürgermeister Alfred Hinterecker (Mitterbach), Robert Karner (R&R Residenzen)
  • Foto: NLK Filzwieser
  • hochgeladen von Markus Gretzl

MITTERBACH. Die Gemeinde Mitterbach erlebt einen Aufwärtstrend im Tourismusbereich. Dafür verantwortlich ist das DorfResort Mitterbach – ein niederösterreichweit einzigartiges Kooperationsmodell, das von Niederösterreichs Wirtschaftsagentur ecoplus in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverein Mitterbach entwickelt wurde und seit 2015 umgesetzt wird.
Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav informierte sich bei einem gemeinsamen Rundgang mit Bürgermeister Alfred Hinterecker, ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki und Spartenobmann Mario Pulker über die Fortschritte. „Es ist wirklich beeindruckend, welchen Impuls das DorfResort in Mitterbach ausgelöst hat. Dieses erfolgreiche Kooperationsmodell kann als Modell für andere Tourismusregionen dienen. Es geht darum die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und Synergieeffekte zu schaffen“, so Petra Bohuslav.
"Das DorfResort kann bestehende ungenutzte Einheiten professionell managen und einer Wertschöpfung zuführen. Dadurch wird Mitterbach zusätzlich belebt und aufgewertet“, erläutert Bürgermeister Alfred Hinterecker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen