30.11.2016, 11:20 Uhr

Suppengenuss für die gute Sache

Monika Feichtinger mit ihrem "Küchenteam". (Foto: M. Feichtinger)
TRAISEN. Zahlreiche neue Besucher und auch schon echte „Stammgäste“ genossen und gustierten im Foyer des Volksheimes Traisen beim zweiten Suppenbrunch der SPÖ-Frauen neun verschiedene Suppen und taten dabei Gutes mit freiwilligen Spenden. Diese kommen heuer Kindern von Familien in Traisen zugute, die in diesem Jahr leider einen Elternteil verloren haben. Dieser Suppenbrunch wird immer im Zuge der Aktion „16 Tage gegen Gewalt“ durchgeführt. Dies ist eine internationale Kampagne, die vom 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, und dem 10. Dezember, den Internationalen Tag der Menschenrechte, stattfindet.
Ziel dieser Kampagne ist es, auf das Recht von Frauen auf ein gewaltfreies Leben
aufmerksam zu machen. „Ich möchte mich noch recht herzlich bei den Damen, und auch dem einen Herrn, bedanken, die die Suppen zubereitet haben und vor allem bei den mich immer wieder unterstützenden Helfern bei solchen Veranstaltungen und Aktionen“, so Gemeinderätin und SPÖ-Frauenvorsitzende Monika Feichtinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.