21.10.2015, 18:16 Uhr

Eurofighter erschreckten Lilienfelder

1
Zwei Eurofighter beunruhigten zahlreiche Lilienfelder durch einen lauten Überschallknall. (Foto: Wikipedia)
BEZIRK LILIENFELD (mg). Mittwoch nachmittag sorgten vermeintliche Explosionen für Unruhe in der Lilienfelder Bevölkerung. Die Detonationen hätten sogar Häuser erzittern lassen. Die Bezirksblätter können Entwarnung geben. Eine Nachfrage beim Bundesministerium für Landesverteidigung ergab, dass es sich um einen "Alpha"-Einsatz zweier Eurofighter vom Fliegerhorst Hinterstoiser in Zeltweg gehandelt habe.



Abfangmission
Die beiden Jets hätten ein Flugobjekt über dem Waldviertel abgefangen, das nicht auf Funkkontakt mit der Austro Control reagiert habe. Am Weg ins Waldviertel mussten die Eurofighter Überschall fliegen, da es sich um eine Bedrohung für den zivilen Luftverkehr handelte. Das Flugobjekt wurde als türkische Passagiermaschine identifiziert und nahm durch die Kontaktaufnahme der Eurofighter dann Funkverkehr mit der Austria Control auf.

HIER geht's zurück zur Jahresrückblicks-Übersichtsseite!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
12
Wut Bürger aus Tulln | 21.10.2015 | 19:21   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.