14.11.2017, 08:23 Uhr

Kaumberg: Einbrecher hinter Schloss und Riegel

Der Safe war rasch gefunden und geöffnet. (Foto: LPD NÖ)
KAUMBERG. Niederösterreichs Landeskriminalamt darf sich über einen großen Erfolg freuen. Vorerst unbekannte Täter brachen am 12. Februar 2017 in ein Wohnhaus im Gemeindegebiet von Kaumberg ein und stahlen Bargeld und Schmuck. Die Ermittlungen des Landeskriminalamts Niederösterreich ergaben, dass sich eine 47-jährige Frau aus Wien bei dem späteren Opfer als Haushaltshilfe beworben hatte. Bei einem Vorstellungsgespräch im Jänner 2017 dürfte sie das Haus ausspioniert haben. Aufgrund weiterer umfangreicher Ermittlungen konnten zwei in Wien wohnhafte serbische Staatsbürger im Alter von 32 und 40 Jahren als Beschuldigte ausgeforscht werden. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten erließ gegen die beiden Beschuldigten eine Festnahmeanordnung bzw. einen EU-Haftbefehl.
Der 40-Jährige wurde am  aufgrund eines EU-Haftbefehles in Rom festgenommen und am  nach Österreich ausgeliefert. Er sitzt in der St. Pöltner Justizanstalt ein. Der 32-Jährige wurde  von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich festgenommen und ebenfalls in die  Justizanstalt eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.