10.10.2014, 08:19 Uhr

Österreicher werfen jährlich eine Milliarde Euro weg!

Jährlich schmeißt jeder Österreicher 19 Kilo an genießbarem Essen weg. Das sind € 300 pro Haushalt in Summe 1 Milliarde Euro!

Diese landen teilweise noch verpackt im Müll. Dies berichten die Salzburger Nachrichten anlässlich des Welternährungstage am 16. Oktober.

157.000 Tonnen Lebensmittel ergeben einen riesigen Müllberg in Österreich. Der Großteil besteht aus Brot und Süßwaren (28 Prozent), Obst und Gemüse folgen auf Platz 2 (27 Prozent), zwölf Prozent sind Milchprodukte, elf Prozent sind Fleisch- und Wurstwaren, der Rest sind andere Produkte.

Dies ist das Ergebnis einer Gesellschaft die ständig im Überfluss lebt. Die Ernährungsgewohnheiten haben sich im Laufe der Zeit stark verändert. Das selbständige Kochen mit dem vorangesetzten überlegten Einkauf ist stark rückläufig.

Hoffnung machen unsere Kinder:

In der Schule werden die Kinder im Gegenstand Ernährungslehre, im Kochunterricht und durch die Aktion "die gesunde Jause" zu einem vernünftigen Umgang mit Lebensmittel angehalten.

Steigen auch die Eltern mit ins Boot und kochen ab und zu mit den Kindern und kaufen gemeinsam Lebensmittel ein, kann die Verschwendung gebremst werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.