19.10.2016, 11:53 Uhr

Satire der Thumpsers findet ihre Fortsetzung

Herbert und Sebastian Thumpser bringen den zweiten Teil ihrer Satire auf den Büchermarkt. (Foto: Thumpser)
TRAISEN. Nach der erfolgreichen Debüt-Satire des Vater-Sohn-Duos gibt es jetzt die Fortsetzung der Geschichte rund um die Familie Pospischil.
Standen im ersten Teil noch das Einkaufsverhalten von Herr und Frau Österreicher und der Kampf um eine Wildkamera im Mittelpunkt, entwickelt sich im zweiten Teil eine höchst chaotische Geschichte zwischen Großvater und Vater. Alltägliches wurde wieder aus dem Leben gegriffen und ein wenig überspitzt zu Papier gebracht.
Die Familie gewinnt erst einen Italien-Urlaub, ehe sich der tollpatschige Hubert dafür entscheidet, zu Hause bei Großvater zu bleiben. Während sich das heimliche Familienoberhaupt Susanne mit den beiden Kindern auf den Weg in die Urlaubswoche begibt, bleibt zu Hause kein Stein auf dem anderen. Und dann kommt auf Hubert auch noch jede Menge Arbeit im Job zu – ein Auftrag, der die Zukunft der Pospischils für immer verändern könnte.
Ob sich schlussendlich alles zum Guten wendet, welchen Part das veränderte Rollenbild des Mannes spielt, und inwieweit sich Männer verändern, wenn sie unter sich sind, verraten "die Thumpsers" ab 9. November bei der Buchpräsentation um 19 Uhr in der Bücherei der Marktgemeinde Traisen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.