03.11.2016, 08:40 Uhr

So gut schmeckt unsere Heimat

Claudia Berger bietet am Lilienfelder Wochenmarkt jeden Freitagvormittag Käsespezialitäten aus der Region an.

Most, Säfte, Speck, Käse und viele andere Spezialitäten aus der Region werden im Bezirk angeboten.

BEZIRK LILIENFELD. Rindfleisch aus Australien, Butter aus Irland und Paradeiser aus Spanien. Die ganze Welt passt heutzutage in ein Supermarktregal. Dabei liegt das Gute oft so nah, denn Österreichs Landwirtschaft könnte das Land zu 96 Prozent mit Lebensmitteln versorgen. Grund genug für die Bezirksblätter, sich vor der eigenen Haustür umzusehen, wo man im Bezirk direkt beim Bauern kaufen kann und wie die Direktvermarkter vom Trend hin zum Öko-Einkauf profitieren.
Dass die Menschen in unserem Bezirk schon lange vor dem von Konzernen medial unterstützen Trend zu Bio-Produkten auf Qualitätsprodukte aus der Region achteten, beweist der Gölsentaler Bauernladen, der kürzlich bereits sein 22-jähriges Bestehen feierte und sich treuer Stammkunden erfreut.

Gute Tröpferl aus Eschenau
In Eschenau laufen die Mostpressen am Hof von Direktvermarkter Josef Sulzer auf Hochtouren. Der Mostbauer errang bereits mehrmals die begehrte Auszeichnung "Goldene Birne" für seinen Apfel-Karottensaft und den Apfelmost. Von September bis Ende Oktober bietet er auch das "Lohnpressen" an, bei dem Kunden ihre Äpfel und Birnen (Mindestmenge 200 Kilo) anliefern können, die dann zu naturtrüben Säften verarbeitet werden. Freitagvormittag bietet Claudia Berger am Lilienfelder Platzl Käsespezialitäten von regionalen Herstellern an.

Jugend setzt auf Qualität
Gefragt nach ihren Stammkunden berichtet die Verkäuferin: "Es kommen immer mehr junge Menschen zum Markt. Sie suchen bewusst nach qualitativ hochwertigen Käsesorten aus der Region". Für den Wochenmarkt am Traisner Rathausplatz werden noch Standler gesucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.