13.10.2017, 11:00 Uhr

Umfangreiche Bauarbeiten in Traisen

Kurt Brüller (Firma Traunfellner), DI Anton Schweighofer (NÖ Straßendienst – Abt. Brückenbau), LAbg. Karl Bader, Herbert Thumpser MSc. (Bgm. von Traisen), Gerhard Fügl (Bauamtsleiter von Traisen), DI Helmut Spannagl (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung St. Pölten) (Foto: G. Mühlbacher)
TRAISEN. Landtagsabgeordneter Karl Bader in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Traisens Bürgermeister Herbert Thumpser nahmen die Fertigstellung des neuen Kreisverkehrs B 20 / B 18 in Traisen vor. Gleichzeitig überzeugten sie sich vom Baufortschritt der Sanierung der Traisenbrucke und vom Baubeginn der Fahrbahnsanierung Traisen Nord im Zuge der B 20.
Eine Sanierung dieses Kreisels war erforderlich, da die Fahrbahn auf Grund der aufgetretenen Schäden nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard entsprach. Der Kreisverkehr ist mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von rund 15.000 Fahrzeugen am Tag frequentiert. Die Werksbachbrücke am östlichen Ast des Kreisels, welche sich zum Teil unter dem Kreisverkehr befindet, wurde im Zuge der Bauarbeiten neu errichtet.
Um weitere Zeitschäden zu vermeiden werden Sanierungsarbeiten an dem Brückenobjekt an der B 18 vorgenommen. Diese umfassen die Erneuerung bzw. Sanierung der Randbalken, der Brückenabdichtung, der Entwässerung, des Fahrbahnbelages und der Geländer. Die Gesamtbaukosten von rund 1,4 Mio.  Euro. Am nördlichen Ortsende wird die B 20 derzeit auf einer Länge von etwa einem Kilometer generalerneuert. Diese Arbeiten belaufen sich auf etwa 500.000 Euro.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.