03.06.2017, 12:49 Uhr

Albert Pitterle übernimmt SPÖ Lilienfeld

Herbert Thumpser, Franz Schnalb, und Albert Pitterle bei der SPÖ Bezirkskonferenz in Lilienfeld (Foto: SPÖ LF)

Hainfelds Bürgermeister ist der neue Vorsitzende der österreichischen Arbeiterbewegung im Bezirk

LILIENFELD. Mit einem fulminanten Ergebnis von 99 Prozent wurde der anerkannte Hainfelder Bürgermeister Albert Pitterle von den Delegierten der SPÖ Ortsorganisationen im Bezirk Lilienfeld zum neuen Vorsitzenden gewählt.
Besonders bewegend waren die Worte des bisherigen Vorsitzenden Herbert Thumpser. „Nach 20 Jahren an der Spitze der Bezirksorganisation bedanke ich mich bei allen Freunden, Wegbegleitern und Mandataren die diese lange Wegstrecke mit mir gegangen sind und mir das Vertrauen ausgesprochen haben.“ Landtagsabgeordneter Herbert Thumpser verwies auf große Erfolge wie den Erhalt den Bezirksgericht aber auch politische Niederlagen, wie die Schließung zahlreicher Postämter, das nicht verhindert werden konnte.

Große Erfolge

Thumpser erkämpfte vor allem das Volksbegehren gegen CETA und TTIP, welches 145.000 Unterschriften in Niederösterreich erreichte, im Bezirk Lilienfeld sogar mit 22 Prozent der Wahlberechtigten die größte Bevölkerungsunterstützung.
Der designierte SPÖ NÖ Vorsitzende Franz Schnabl ging in seinem Referat „Niederösterreich neue denken“, vor allem auf die wirtschaftlichen Herausforderungen ein, vor denen Niederösterreich heute steht.

Zweithöchste Verschuldung

"Unser Bundesland ist das höchst verschuldetste Bundesland nach Kärnten mit dem HYPO Disaster. Wir sind das Bundesland in der zweitschlechtesten Kriminalitätsstatistik und gerade bei den Arbeitsplatzzahlen ist Niederösterreich immer noch Schlusslicht", kritisiert Franz Schnabl. Daher fordert die SPÖ NÖ: "Niederösterreich muss besser werden. Das Steuergeld aller fleißigen Niederösterreicher muss dafür verwendet werden, dass wir ganz nach vorne kommen".
"Wir wollen die Chancen der Digitalisierung nutzen, NÖ muss familienfreundlich und sozial gerecht werden. Ein neuer Kindergarten mit Öffnungszeiten von 7 bis 16 Uhr. Die Aktion 20.000 für Arbeitslose über 50 Jahre muss auf Niederösterreich angewandt werden", fordern die Sozialdemokraten.

Lilienfelds Kandidaten

Auch die Kandidaten des Bezirkes Lilienfeld zur bevorstehenden Nationalratswahl und Landtagswahl wurden bei der Konferenz gewählt. Heidemaria Edelmaier, Albert Pitterle und Elisabeth Schmid – Wonisch.
Die Kandidaten zur Landtagswahl sind Albert Pitterle, Elisabeht Preus, Zoran Jelicic, Monika Feichtinger, Johann Gastegger, Beatrix Schwarz, Martin Trattner, Petra Pinter, Christian Pomberger, Brigitte Gruber, Ender Gürbüz, Daniela Wallner-Bacher, Annemarie Mitterlehner, Susanne Riedler und Karin Brunner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.