26.09.2014, 11:44 Uhr

14-Jährige krönte sich zur Traisner Vereinsmeisterin

Die besten Damen: Julia Gaugutz, Sarah Panzenböck und Regine Perina mit Obmann Heinz Zebenholzer. (Foto: privat)
TRAISEN. Bei den Tennis-Vereinsmeisterschaften des WSV Traisen kam es zu spannenden Duellen und durchwegs überraschenden Ergebnissen. So konnten sich die weiblichen Jugendlichen gut in Szene setzen und ihr großes Talent unter Beweis stellen. Sarah Panzenböck setze sich im Finale gegen die Titelverteidigern Regina Perina mit 6:2, 5:7 und 10:8 durch. Damit durfte sich die erst 14-Jährige über den Titel als Vereinsmeisterin freuen. Auch im Spiel um Platz drei gewann die junge Julia Gaugutz gegen Ingrid Panzenböck.
Bei den Herren standen sich im Finale hingegen die Routiniers gegenüber. Der als Nummer zwei gesetzte Oliver Grießler siegte im Endspiel gegen den topgesetzten Heinz Zebenholzer mit 6:2, 1:6 und 10:8. Damit krönte sich auch Grießler erstmals mit dem Titel. Die B-Bewerbe entschieden Jasmin Perina, die auch die jüngste Teilnehmerin war, sowie Christian Grill für sich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.