13.05.2016, 09:01 Uhr

Damböck holt den Titel nach Herzschlagfinale

Eric Damböck holte sich als bester Torschütze seines Teams den Meistertitel mit den Fivers Wat Magareten. (Foto: privat)

St. Veits Handballer wurde mit seinem Team durch ein Tor in allerletzter Sekunde erneut Meister.

ST. VEIT. Der 16-jährige Eric Damböck darf sich einmal mehr über eine äußerst gelungene Saison freuen. Mit seinem U16-Teams der Fivers Wat Magareten erlebte der Nachwuchssportler aus St. Veit eine äußerst spannende und emotionale Saison. "Wir hatten in der Saison ziemlich schwierige Spiele und auch viele schöne Momente. Eines der Highlights war das U18-Match gegen West Wien, welches wir am Ende mit zwei Toren Vorsprung gewonnen haben", erinnert sich Damböck gerne zurück.

Titel nach einer Aufholjagd

An Spannung nicht zu überbieten war aber jetzt die letzte Partie gegen Atzgersdorf. Nach einem zwischenzeitlichen Rückstand von vier Toren konnte die Mannschaft rund um den St. Veiter eine tolle Aufholjagd aufs Parkett legen. Mit einem Tor in der allerletzten Sekunde erreichten die Fivers noch das Unentschieden zum 29:29, welches den Meistertitel zur Folge hatte. "Wir haben wirklich hart gekämpft um den Meistertitel zu holen und werden jetzt sicher nicht nachlassen bei den Staatsmeisterschaften. Ich bin sehr optimistisch, dass wir auch hier Ende Mai den Titel holen können", so der überglückliche Eric Damböck.
Als Draufgabe war der 16-Jährige auch noch mit 53 Treffern der beste Torschütze seines Vereins. "Ja aber das is dann nicht mehr so wichtig finde ich, die Hauptsache ist einfach der Meistertitel", gibt sich der erfolgreiche Handballer sehr zurückhaltend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.