08.10.2017, 17:17 Uhr

Rohrbach schießt sich nach oben

Meister 2016/17: In der vorigen Saison sicherte sich der USC Rohrbach den Titel in der Landesliga West. (Foto: privat)
ROHRBACH. Die größten Erfolge des USC Indat Rohrbach sind in der 65-jährigen Vereinsgeschichte in der jüngsten Vergangenheit zu finden. In der Saison 2014/15 schafften die Gölsentaler den Aufstieg in die 2. Landesliga und nur zwei Jahre später folgte der erneute Aufstieg in die 1. Landesliga. Der Fußballklub wurde 1952 von Karl Sirninger und Alois Itzenthaler gegründet und wird derzeit unter der Leitung von Obmann Johann Pichler geführt. Mitverantwortlich für den Erfolgslauf dürfte auch die gute Stimmung innerhalb des Vereins sein, wie der sportliche Leiter Stv. Patrick Buche bestätigt: „Bei uns ziehen alle an einem Strang, beginnend von der Reinigungskraft über den Platzwart und das Kantinenpersonal bis hin zu den Personen, die für den sportlichen Bereich zuständig sind!“

In der Liga ankommen

Aktuell sind die Fußballer aus Rohrbach dabei, in der 1. Landesliga Fuß zu fassen. Doch aller Anfang ist schwer – das weiß auch Patrick Buche: „Teilweise hat die Mannschaft schon beachtliche Leistungen gezeigt, wie beispielsweise die Aufholjagd in Zwettl, wo wir ein 0:3 auf ein 4:3 gedreht haben. Uns fehlt aber noch die Entschlossenheit und Kaltschnäuzigkeit um endgültig in der Liga anzukommen, aber wir sind auf einem guten Weg.“
Auch abseits vom grünen Rasen sorgt der Verein immer wieder für Aufsehen. Die jährliche „4 Seasons Party“ gilt als eines Party-Highlights im Gölsental, welches heuer erstmals als Halloween Special am 31. Oktober in der Zöchling Halle in Hainfeld veranstaltet wird.

Junge Spieler integrieren

Das Ziel des USC Rohrbach für heuer ist klar definiert, so will man den Klassenerhalt in der 1. Landesliga sichern. Doch auch darüber hinaus gibt es konkrete Pläne, die man versucht umzusetzen. „Langfristig wollen wir junge Spieler aus dem Bezirk Lilienfeld entwickeln, welche wir dann in die Kampfmannschaft integrieren wollen. Diese sollen die Möglichkeit haben auf hohem Niveau Fußball spielen zu können“, blickt Patrick Buche optimistisch in die Zukunft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.