02.07.2017, 19:02 Uhr

St. Veit freut sich über einen wahren Tennis-Boom

Die Zweiermannschaft rund um Sektionsleiter Markus Siedl (vorne l.) feierte den Meistertitel ohne Punkteverlust. (Foto: privat)
ST. VEIT. Exakt vor 40 Jahren wurde der Tennisklub St. Veit gegründet und heuer im Rahmen eines Tennisheurigen entsprechend gefeiert. Als größten Erfolg konnte die Herrenmannschaft den Meistertitel in der Kreisliga B im Jahr 2007 feiern, was den Aufstieg in die Kreisliga A zur Folge hatte. Die St. Veiter Jugend schaffte es in der Landesliga den Titel zu holen.

Eine perfekte Saison

Auch dieses Jahr war ein äußerst erfolgreiches für den TK St. Veit. Die Zweiermannschaft bei den Herren sicherte sich mit einer perfekten Saison mit 15:0 Punkten in souveräner Manier den Meistertitel in der Kreisliga D. „Unser Ziel ist es die Einser-Herren in der B zu halten und auch mit allen anderen Mannschaften immer vorne mitzuspielen“, ist Sektionsleiter Markus Siedl sehr optimistisch. Die Einser-Herren kämpfen im Herbst unter anderem gegen St. Aegyd oder Wilhelmsburg im unteren Playoff um den Erhalt in der Liga.

Nachwuchs rückt nach

Besonders wichtig für den Verein ist aber auch die Nachwuchsarbeit. „Wir haben derzeit einen wahren Boom mit 25 Kindern jeden Donnerstag um 17.00 Uhr, den wir sicher auch Dominik Thiem zu verdanken haben. Unser Obmann Emanuel Hauss und die beiden Jugendtrainer Andreas Weitzl und Christoph Scheiblecker leisten hier Woche für Woche tolle Arbeit“, so der stolze Markus Siedl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.