21.07.2017, 11:08 Uhr

27.400 Euro für moderne Sportstätten im Bezirk Lilienfeld

Josef Zauner, Karl Bader, Irene Haiden, Platzwart Franz Feistinger. (Foto: S. Böhmwalder)

Jeder Euro für den Sport spart 5 Euro an Gesundheitsausgaben

BEZIRK LILIENFELD. „Ob Breiten- und Freizeitsport oder Leistungs- und Spitzensport, Niederösterreich legt mit kontinuierlichen Ausbau- und Modernisierungsmaßnahmen in die heimische Sportinfrastruktur die Basis zur umfassenden Sportförderung. Im ersten Halbjahr wurden vom Land fünf Sportvereine bzw. Trägerorganisationen im Bezirk mit insgesamt 27.430 Euro gefördert. Unter anderem die Gemeinde Traisen, Umzäunung WSV Traisen, 5.000 Euro, Landesskiverband, Neubau Infrastkruktur Zadarsky Rennpiste Annaberg, 16.170 Euro, Sportunion St. Veit, Rasentraktor, 2.500 Euro und Sanierung Umzäunung Fußball, 1.920 Euro, SC Lilienfeld, Generalsanierung Hauptspielfeld Fußball, 1.840 Euro.
"Besser kann man Geld nicht anlegen. Jeder Euro, der in die Sportförderung fließt, spart 5 Euro im Gesundheitssystem – vor allem durch die Vermeidung gängiger Krankheitsbilder, wie Übergewicht und Diabetes“, so Karl Bader.

Wirtschaftsimpuls
„Attraktive Sportanlagen helfen bei der Motivation der Jugend und sind die notwendige Basis für den Sport in Niederösterreich. Es werden nicht nur unsere Vereine und deren Sportlerinnen und Sportler unterstützt, sondern auch Impulse für die regionale Wirtschaft gesetzt“, so Karl Bader.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.