31.08.2014, 02:12 Uhr

Hainfelder setzen auf erneuerbare Energien

Vizebürgermeister Andreas Klos und Bauamtsleiter Oliver Speck schrieben Aufträge in Höhe von 148.000 Euro aus. (Foto: Klos)

Aufträge in Höhe von fast 150.000 Euro wurden großteils an heimische Betriebe vergeben.

HAINFELD (mg). In der letzten Stadtratssitzung wurden die Auftragsvergaben für die Photovoltaikgemeinschaftsanlagen im Gesamtwert von mehr als 148.000 Euro und einer Gesamtleistung von 82,5 kWp beschlossen. Die Ausschreibungsunterlagen wurden vom Ziviltechnikbüro Henninger & Partner gemeinsam mit Bauamtsleiter Oliver Speck erstellt. Es wurden fünf Standorte in drei Baubereichen ausgeschrieben. Bei der Brunnenanlage Landsthal kam eine Firma aus Haag zum Zug. Bei der Volksschule und dem städtischen Bauhof wird die Hainfelder Firma Lux beauftragt. Im Sportzentrum und beim Stadtbad erhielt Elektro Farcher den Zuschlag. "Mit der Umsetzung dieser Projekte wird in Kürze begonnen. Wir freuen uns, den Großteil der Aufträge an heimische Betriebe vergeben zu können", erklärt Vizebürgermeister Andreas Klos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.