08.02.2017, 10:59 Uhr

Mostviertel-Mitte stellt die Weichen neu

Petra Scholze-Simmel, Anton Gonaus, Martin Leonhardsberger, Kurt Wittmann, Alois Kaiser, Alfred Hinterecker und Isabella Größbacher-Stadler. (Foto: Leader Region Mostviertel)
BEZIRK LILIENFELD. Montag fand die 33. Vorstandssitzung der Leader-Region Mostviertel-Mitte statt. Neu im Gremium ist der Obmann der Kleinregion Traisen-Gölsental, Eschenaus Bürgermeister Alois Kaiser.
Unter dem Vorsitz von Leader-Obmann Anton Gonaus zog der Vorstand Bilanz über eineinhalb Jahre Arbeit und stellte die Weichen für neue Projekte zur Umsetzung der Lokalen Entwicklungsstrategie. Seit Juni 2015 wurden 17 Projekte im Projektauswahlgremium behandelt. 15 davon wurden bei der Landesstelle eingereicht. Bis Stichtag 31. Dezember 2016 wurden neun Projekte mit einem Fördervolumen von rund 470.000 Euro von der Förderstelle bewilligt. Darunter ist auch die Begleitung des Tu was – Sozialfestivals im Traisen- Gölsental.
Im Rahmen der Sitzung konnte auch eine Reihe von wegweisenden Beschlüssen für das neue Arbeitsjahr getroffen werden. Fix ist unter anderem eine neuerliche Beteiligung an der erfolgreichen Obstbaumpflanzaktion im Mostviertel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.