Trauner mit Herz für das Vorstadttheater

Ab 16. Februar: Daniel Pascal als der Mustergatte
  • Ab 16. Februar: Daniel Pascal als der Mustergatte
  • Foto: Otto Pölzl
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

PUCKING (red). Unterstützt von der Wirte-Familie Mayr – stellt den eigenen Veranstaltungssaal als Spielort zur Verfügung – soll im "Vorstadttheater an der Traun" fortgesetzt werden, was in den vergangenen Jahren im Schloss Traun aufgebaut wurde.
Warum Pucking und nicht mehr Traun?

„Trauner Kulturpolitik kann man nicht nachvollziehen“

Für die beiden Wirtschaftstreibenden Georg Dirmayr, Obmann des Fördervereins, und Gerhard Hackl, Kassier im Verein, ist die Frage ganz klar beantwortet: „Die Trauner Kulturpolitik kann man nicht nachvollziehen. Die Existenz von Daniel Pascal einfach zu entsorgen. Das geht nicht.“ Damit wollten sich Dirmayr und Hackl nicht abfinden: „Als Trauner im Herzen haben wir – gemeinsam mit Daniel Pascal – gleich angepackt und raus kam das Vorstadttheater zu Traun. Dank an die Familie Mayr – sollte eigentlich Kulturwirt Mayr heißen – für die großartige Unterstützung.“

Premiere ist am 16. Februar

Das erste Ergebnis des Vorstadttheaters an der Traun – „der Mustergatte“ – ist am 16. Februar zu sehen. Gespielt wird dann bis 23. März.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen