Hausmittel gegen Erkältung und Grippe
Was hilft, wenn Erkältung schon im Anmarsch ist

2Bilder

Es ist wichtiger denn je, das eigene Immunsystem zu stärken, um gut durch den Winter zu kommen.

ANSFELDEN. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung, bunte Gewürze, ätherische Öle und Vitamine/Mineralstoffe können unseren Körper schon im Vorfeld stärken. Zink etwa tötet Viren ab und unterstützt das Immunsystem. Der Körper kurbelt seine Selbstheilungskräfte an. „Zink ist der wichtigste Mineralstoff, wenn es darum geht, eine beginnende Erkältung gerade noch abzuwehren. In Kombination mit Vitamin D und Vitamin C unschlagbar gegen Schnupfenviren“, empfiehlt Anna-Theresa Strasser von der Apotheke Freindorf.

Mag. Anna - Theresia Strasser, Apotheke Freindorf
  • Mag. Anna - Theresia Strasser, Apotheke Freindorf
  • Foto: Mag. Anna - Theresia Strasser
  • hochgeladen von Lieselotte Hemetsberger

Wenn es passiert ist

Hat einen jedoch eine Erkältung erwischt, kann man getrost auf die Kraft der Natur zurückgreifen. Eine Vielzahl an Arzneitees bietet eine optimale Basis am Beginn einer Erkältung. „Lindenblütentee wirkt entzündungshemmend und schweißtreibend bei fieberhaften Erkältungen. Die Königskerze in Kombination mit Eibischwurzel als Tee wirkt garantiert bei trockenem Reizhusten“, so Strasser. Auch unter den ätherischen Ölen finden wir wertvolle Helfer in der kalten Jahreszeit. Meist verwenden wir ätherische Öle, wie Eukalyptus und Menthol als Duft, um die Atemwege frei zu machen. Doch ätherische Öle können auch innerlich angewendet werden, wenn keine allergischen Reaktionen bekannt sind. Ein Geheimtipp von Anna-Theresa Strasser: „1-2 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl mit einem Teelöffel Honig in heißem Wasser lösen und schluckweise trinken – ein hervorragendes Mittel zur Schleimlösung bei Entzündungen der oberen Atemwege.“

So lässt sich noch Schlimmeres verhindern

Gerade am Anfang einer Erkältung lässt sich mit Omas Hausmitteln noch Schlimmeres verhindern. Eine Hühnersuppe zur Stärkung des Erkrankten wurde schon von Hildegard von Bingen empfohlen. Zwiebel und Essigpatschen an den Füßen helfen bei fiebrigen Erkältungskrankheiten. Zwiebel wird hierzu angebraten, in ein Tuch gewickelt und auf die Brust gelegt. Für die Essigpatschen Leinentücher in Essig tränken und auf die Füße geben, mit einem Handtuch umwickeln und so lange auf den Füßen belassen, bis die Leinentücher körperwarm sind. Topfen- oder Zwiebelauflagen und Essig senken das Fieber und lindern Schmerzen, ersetzen aber keinen Arztbesuch.

Mag. Anna - Theresia Strasser, Apotheke Freindorf

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen