Update – Freiwillige Feuerwehr Axberg
„Motivation unserer Kameraden besteht immer noch so wie früher“

22Bilder

Günter Reichhardt, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Axberg, über die Auswirkungen der Covid-Pandemie.

Wie hat sich die Covid-19-Pandemie auf auf die Aktivitäten bei der FF Axberg, seit dem März 2020, ausgewirkt?
Reichhardt:  
Auch die Freiwillige Feuerwehr Axberg musste ihren Ausbildungs- und Übungsbetrieb fast zur Gänze einstellen. Zu Beginn, also Anfang des Jahres 2020, wurde der Übungsdienst kurzzeitig vollständig eingestellt. Derzeit läuft er unter den geltenden Maßnahmen wieder leicht an. Wir haben uns  in drei „Einsatzgruppen“ aufgeteilt, in jeder Einsatzgruppe befinden sich rund 10 Kameradinnen und Kameraden. Nach der Erstphase Anfang des Jahres 2020 begann man dann den Übungsbetrieb wieder leicht zu beleben.

Die drei Einsatzgruppen üben derzeit an getrennten Tagen, mit Maske und unter Einhaltung der derzeit gültigen Regeln. Viele unserer Übungen und Schulungen halten wir auch Online, via MS Teams, ab. Diese Übungen und Schulungen wurden von der Mannschaft sehr positiv aufgenommen und sind meistens sehr gut „besucht“.

Kleinere Einsätze, welche von der Landeswarnzentrale telefonisch über den Kommandanten alarmiert werden, werden bei uns auch stets von nur einer der drei Einsatzgruppen abgearbeitet, somit versuchen wir eine Vermischung der Mannschaft bestmöglich zu verhindern.
Wichtig ist anzumerken, dass die Freiwillige Feuerwehr Axberg vollständig Einsatzbereit ist.

Wie hat sich die Mitgliederzahl in der Corona-Pandemie verändert?
Die Mitgliederzahlen in der Freiwilligen Feuerwehr Axberg sind glücklicherweise in allen Bereichen gleich geblieben, die Motivation unserer Kameraden, egal ob alt oder jung, besteht immer noch so wie früher! Auch unsere Jugendgruppe trifft sich ständig online, damit der Kontakt in dieser Zeit aufrecht bleibt.

Welche Herausforderungen, abseits des fehlenden persönlichen Kontakts, muss die FF Axberg bewältigen?
Das Einsatzaufkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Axberg blieb im Vergleich zum Jahr 2019 konstant gleich. Etwas neu waren für uns, sowie auch für alle anderen, die Unterstützungseinsätze bei den COVID-Massentestungen sowie bei den COVID-Impfungen, welche aktuell immer noch im Gange sind. Auch der Online-Übungsbetrieb stellte uns zu Beginn vor Herausforderungen, da er in diesem Sinne so noch nie abgehalten wurde. Mittlerweile gehört er jedoch schon dazu, die Kameradinnen und Kameraden nehmen die Online-Schulungen sehr positiv an und wir bilden uns genauso gut weiter wie früher, auch, wenn der persönliche Kontakt ausbleibt.

Wie gelingt es euch derzeit, innerhalb der FF Axberg, in Kontakt zu bleiben und die Mitglieder zu motivieren?
Auch wenn der persönliche Kontakt derzeit ausbleibt, sind wir über die „neumodernen Medien“ untereinander in ständigem Kontakt. Im Zuge der Online Übungen- und Schulungen gibt es im Nachhinein immer auch einen Open Talk, wo wir uns wie gewohnt in lustiger Manier austauschen.

Welchen Beitrag kann die FF Axberg während der Pandemie leisten?
Als Feuerwehr ist es uns wichtig vorbildlich zu handeln, in der Freiwilligen Feuerwehr Axberg konnten wir so gut wie keinen einzigen COVID-Fall verbuchen. Im Rahmen unseres eingeschränkten Übungs- und Ausbildungsbetriebes ist es bis dato noch zu keinem einzigen Vorfall gekommen, darauf sind wir natürlich stolz, es zeigt aber auch, dass sich alle unsere Kameraden strickt an die Vorgaben halten.

Als Einsatzorganisation leisten wir abseits unseres normalen Einsatzdienst einen wesentlichen Beitrag bei der Bekämpfung gegen die Pandemie. Genauso wie alle anderen Feuerwehren unterstützen wir unsere Behörden wo nur möglich.

Blick in die Zukunft: Gibt es schon Planungen für eine Zeit nach Corona und wie sieht diese aus?
Einen wirklichen Plan konnten wir aufgrund der ungewissen Zukunft noch nicht erstellen, sobald jedoch die Maßnahmen wieder gelockert werden, werden auch wir versuchen uns langsam wieder in Richtung früher zu begeben.

Ein paar Eckdaten zur Feuerwehr: Mitglieder, Anzahl der Einsätze im Jahr 2020 etc.
Die Freiwillige Feuerwehr Axberg kann mit Stand 31.12.2020 120 Mitglieder verbuchen. 87 Mitglieder verfallen darauf auf den Aktivdienst, 15 auf die Reserve und 18 auf die Jugendfeuerwehr.

Das Einsatzgeschehen

Insgesamt 14.069,08 Stunden wurden durch die Einsatzkräfte aus Axberg in Zusammenarbeit geleistet. Stunden, welche der Bevölkerung zu Gute kommen und für Ihre Sicherheit sorgen.

Insgesamt wurde die Freiwillige Feuerwehr Axberg im Jahr 2020 zu 92 Hilfeleistungen gerufen. Diese 92 Hilfeleistungen gliedern sich in 86 Technische Einsätze und sechs Brandeinsätze. Insgesamt lagen die Gesamteinsatzstunden dieser Anzahl an Einsätzen bei 300,40 Stunden, welche 1.915,43 Einsatzstunden bedeuten.

Bei diesen Einsätzen standen insgesamt 756 Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen im Einsatz für die Bevölkerung in Kirchberg-Thening. Mit 126 Fahrzeugen wurden insgesamt 1.002,00 Kilometer zurückgelegt.

Eine Person konnte verletzt aus einer Notlage gerettet werden und anschließend an den Rettungsdienst übergeben werden, weiters konnten bei den Einsätzen zwei Tiere gerettet werden und ihr Leben in freier Wildbahn fortsetzen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen