Abbruchhaus gab alten Barometer frei

Der Quecksilber-Barometer stammt aus dem 19. Jahrhundert.
  • Der Quecksilber-Barometer stammt aus dem 19. Jahrhundert.
  • Foto: Stadtarchiv Traun
  • hochgeladen von Michael Garstenauer

Beim Ausräumen des von der Stadt Traun gekauften, aus dem 18. Jahrhundert stammenden Hauses, Traun Nr.42, heute Kremstalstraße 19 (Fleischhauerei Hausberger, früher Eder) wurde ein alter Quecksilber-Barometer gefunden. Bürgermeister Harald Seidl sorgte dafür, dass das gute Stück dem Museum im Steinhumergut übergeben wurde. Hergestellt wurde das Gerät von dem Wiener Barometermacher J. Stettinger und, wie eine Anfrage im OÖ Landesmuseum ergab, stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Angaben auf der von Herrn Karl Heinz Rehberger schön restaurierten Skala – sie war von Mäusen etwas zernagt – sind in Wiener Zoll und zeigen, je nach Luftdruck, die Wetterverhältnisse: „Sehr schön“, „Schön Wetter“, „Veränderlich“, „Regen-Wind“ und „Wassergüs.-Sturm“.

Besuch im Stadtmuseum
Sie möchten den Quecksilber-Barometer aus der Nähe bestaunen und viele weitere Details zur Geschichte Trauns erfahren? Dann besuchen Sie das Museum im
Steinhumergut! Geöffnet jeden letzten Mittwoch im Monat von 14 bis 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter der Nummer 688-105 (Kulturservice der Stadt Traun, Dietmar Lindert).

Autor:

Michael Garstenauer aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.