Schwerer Arbeitsunfall
Arbeiter von Stapler eingeklemmt

Eine Palette Sandwichpaneele mit ca. 550 Kilogramm transportierte ein Staplerfahrer aus Linz, am 22. Mai 2019 gegen 11:30 Uhr,  bei einer Firma im Bezirk Linz-Land  mit dem Stapler. Dabei geschah das Unglück

LINZ-LAND (red). Der Arbeiter fuhr mit dem Stapler nach rechts und stieß dabei mit einem Teil der Ladung an eine Säule. Die Ladung verkeilte sich zwischen Säule und Stapler. Da der Schwerpunkt der Last oben war, kippte der Stapler samt Ladung um.

Während des Kippvorganges rutschte der Mann aus dem Stapler. Dabei wurde sein Kopf zwischen Boden und Rahmen des Staplers eingequetscht. Der verwendete Schutzhelm fiel während des Sturzes vom Kopf.

Einige Arbeitskollegen eilten sofort zu Hilfe und hoben den umgekippten Stapler mit einem anderen Stapler auf. Es wurde Erste Hilfe geleistet und sofort die Rettung alarmiert. Der Verunfallte wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins UKH Linz gebracht.

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.