Autofahrer bedrohte Bauarbeiter in Traun

Der Lenker wurde rasch von der Polizei ausgeforscht.
  • Der Lenker wurde rasch von der Polizei ausgeforscht.
  • Foto: Ewald fröch/Fotolia
  • hochgeladen von Oliver Wurz

Junger Autolenker aus Enns rastete am Donnerstag, 29. Juni bei einer Baustelle i Traun aus.

TRAUN (red). Der 23-Jähriger hielt auf der Fabrikstraße in Traun vor dem wegen Asphaltierungsarbeiten mit Haberkornhüten gesperrten Madlschenterweg, stieg aus, trat mit dem Fuß einen der Haberkornhüte weg und schrie mit dem dort beschäftigten 29-jährigen Arbeiter, dass er in diese Straße einfahren wolle.

Mit Gaspistole gedroht

Nachdem ihm der Arbeiter verständlich machte, dass ein Einfahren nicht möglich wäre, stieg der 23-Jährige wieder in seinen Pkw. Er öffnete das Handschuhfach, nahm eine Gaspistole heraus, hielt diese hoch und drohte damit dem Arbeiter. Anschließend fuhr er mit seinem Pkw weg. Nach einer eingeleiteten Sofortfahndung konnte der Pkw schließlich vor der Wohnadresse des Enners angetroffen werden.
Von der Staatsanwaltschaft wurden die Anordnung zur Hausdurchsuchung und die Vorführung zur Vernehmung angeordnet.

Weitere Waffen und Suchtgift bei Hausdursuchung

Bei der Durchsuchung des Pkw des Verdächtigen konnte die vom bedrohten Arbeiter beschriebene Gaspistole sichergestellt werden. In der Wohnung wurden noch eine verbotene Waffe, ein Gasrevolver und Suchtgift sichergestellt. Der 23-Jährige wird über Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr auf freiem Fuß angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen