Eine Reise in die gemeinsame Geschichte

Das Schützenkorps Traun bei der Besichtigung der Festungsanlagen in Przemysl.
  • Das Schützenkorps Traun bei der Besichtigung der Festungsanlagen in Przemysl.
  • Foto: Schützenkorps Traun
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Linz-Land

TRAUN/PRZEMYSL (red). Eine Reise der besonderen Art führte die Mitglieder des Trauner Schützenkorps und Vertreter der Vereinigung der Traditionsregimenter in O.Ö. nach Przemysl in Polen. Gemeinsam mit der historischen Gruppe der Stadt Gorlice (PL) wurden die Festungsanlagen der Stadt Przemysl besichtigt. "Sich der gemeinssamen Geschichte zu erinnern und über Grenzen hinweg sich mit den Schrecken des Ersten Weltkrieges auseinanderzusetzen, war das Ziel dieser Reise", so der Kommandant des Trauner Schützenkorps Christian Engertsberger.

Wegen der verkehrswichtigen Lage wurde die Stadt Przemysl im 19. Jahrhundert zur Festung ausgebaut. Der Festungskomplex zog sich 45 Kilometer um die Stadt und bestand aus rund 60 Einzelanlagen. Der Erste Weltkrieg traf die Stadt mit voller Härte und im März 1915 musste die österreichische Garnison aufgegeben werden.

"Als Vertreter des O.Ö. Schwarzen Kreuzes (Kriegsgräberfürsorge) war es uns ein Anliegen, den Gefallenen aus Oberösterreich auf einem der zahlreichen Kriegerfriedhöfe zu gedenken", so Engertsberger weiter. Unter den tausenden Kriegsgräbern des ersten Weltkrieges war es auch möglich, das Grab des Trauners Josef Hinterhölzl zu finden, welcher im Oktober 1914 bei Przemysl gefallen und begraben ist.

Autor:

Bezirksrundschau Linz-Land aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.