Kirchberg-Thening/Hörsching/Oftering
Fahrplanwechsel beginnt am 15. Juni

Die Änderungen zur Übersicht.

Der neue Fahrplan für die Gemeinden Kirchberg-Thening, Hörsching und Oftering bedeutet eine deutliche Steigerung des Angebotes sowohl zu den Hauptverkehrszeiten als auch für die Vernetzung der Gemeinden mit Linz, Wels und Eferding.

LINZ-LAND (red). Schüler profitieren von der Optimierung des Fahrplanangebotes durch eine spürbare Taktverdichtung. Pendler erreichen durch die vielfältigen neuen Umsteigemöglichkeiten bequem, stressfrei und mit viel Fahrkomfort ihren Arbeitsplatz.

Reisekomfort durch moderne Busse gesteigert

Durch den Einsatz von neuen, modernen Fahrzeugen mit bequemen Sitzplätzen, Klimaanlage – gerade in Hinblick auf die kommenden wärmeren Tage – sowie kostenlosem WLAN will der OÖ Verkehrsverbund die Kundenzufriedenheit weiter steigern und neue Fahrgäste gewinnen.

Pilotprojekt: Busse mit Abbiegeassistenz-System 

Um auch die Verkehrssicherheit weiter zu erhöhen, werden die von Sabtours betriebenen Regionalbuslinien erstmalig in OÖ im Rahmen eines Pilotprojektes mit einem Abbiegeassistenz-System ausgestattet. Dieses kamerabasierte Erkennungssystem warnt die Busfahrerinnen und Busfahrer mittels optischer und akustischer Signale, wenn sich beim Abbiegen Personen oder Objekte im „toten2Winkel“ befinden. Die OÖ Verkehrsverbund Gesellschaft und Sabtours teilen sich die Kosten für dieses Pilotprojekt. Ab Dezember des heurigen Jahres werden alle neu in Betrieb genommenen OÖVV Busse mit dieser Sicherheitstechnik ausgestattet sein.

„Derartige Systeme werden in Zukunft noch viele Menschenleben retten. Es freut mich, dass wir ab Dezember alle neuen Regionalbusse in Oberösterreich damit ausstatten werden und den Straßenverkehr so ein entscheidendes Stück sicherer machen“, sagt Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner. 

Barrierefreie Mobilität

Bezüglich Emissionen setzen die Busse mit der Abgastechnik Euro 6d auf reduzierte Schadstoff- und Lärmentwicklung. Die eingesetzte Niederflurtechnik ermöglicht barrierefreie Mobilität und bringt vor allem für Menschen mit Behinderung wesentliche Erleichterungen. Die automatische Haltestellenanzeige und-ansage sowie die Möglichkeit, die Fahrkarten bargeldlos mit Bankomat- oder Kreditkarte zu bezahlen, runden die Fahrzeugausstattung hinsichtlich modernster Technologie ab.

„Mit diesen Angebotsverbesserungen und der technologischen Weiterentwicklung zeigen wir, wohin sich attraktiver Öffentlicher Verkehr in Oberösterreich entwickeln muss. Wir wollen unsere Fahrgäste mit einem tollen Fahrplanangebot und modernen, gut ausgestatteten Verkehrsmitteln zufriedenstellen und ständig mehr Menschen davon überzeugen, immer öfter auf das Auto zu verzichten oder im besten Fall gar keines mehr anzuschaffen“, unterstreicht Herbert Kubasta, Geschäftsführer der O Verkehrsverbund Gesellschaft.

Die wichtigsten Fahrplanänderungen

Bislang war der Schwerpunkt der drei Regionalbuslinien der Schülerverkehr. Deshalb war der Erhalt dieses guten bestehenden Angebots in der Fahrplan- entwicklung auch von größter Bedeutung. Darüber hinaus will der OÖVV aber auch neue Fahrgäste für den Öffentlichen Verkehr gewinnen.

Pendler profitieren vom neuen Fahrplan

Verstärktes Augenmerk wurde deshalb auf die Bedürfnisse der Pendler bezüglich ihrer täglichen Fahrt von den Wohnortgemeinden zu den großen Arbeitsplatzzentren Linz, Wels und Eferding gelegt.
Sowohl die Gemeinde Oftering als auch Kirchberg-Thening erhalten montags bis freitags zu den Hauptverkehrszeiten einen verdichteten Stundentakt mit Umsteigemöglichkeiten nach Linz und Wels. Zu diesem Zweck wurde das Fahrplanangebot an Schultagen verdichtet und an Ferientagen großteils komplett neu geschaffen.

Die Änderungen bei den Linien im Detail

• Die Linie 683 von Dörnbach-Hitzing über Kirchberg–Thening, Niederfeld nach Hörsching schafft eine Querverbindung zwischen den beiden Bahnhaltestellen Dörnbach-Hitzing (LILO/S5) und Hörsching (Westbahnstrecke). Sie ist somit eine neue Zu- und Abbringerlinie für die Bewohner Kirchberg- Thenings und Thurnhartings zu unterschiedlichen Bahnverbindungen.

• Darüber hinaus gibt es in Dörnbach-HitzingUmsteigemöglichkeiten zu den Buslinien 17, 625 und den WILIA Linien 676 und 677 und am Bahnhof in Hörsching zur Regionalbuslinie 601. Und das alles werktags von Montag bis Freitag im Stundentakt.

• Die Linie 682 von Hörsching nach Oftering, Axberg, Kirchberg und wieder zurück nach Hörsching erfährt eine deutliche Ausweitung des Angebots. Die Anbindung von Axberg, Intenham, Freiling und Oftering an die Bahnhaltestelle Ofteringermöglicht den Fahrgästen das Umsteigen zu den Zügen nach Linz und Wels.

• Obwohl die Verkehrsplanung des OÖ Verkehrsverbundes den Fahrplan vereinfacht und vereinheitlicht hat, bleiben die Schülerverbindungen zu den direkt von der Linie 682 angefahrenen Schulen, der VS und NMS Hörsching, der VS Kirchberg-Thening und der VS Oftering, wie gewohnt erhalten.

• Zusätzlich können die Bewohner der Gemeinde Kirchberg- Thening mittels Umstieg inOftering nun bequem und umweltfreundlich von Wels nach Hause fahren. Die Hinfahrt erfolgt über die Linie 683 mit Umstieg in Hörsching.

• Bei der Linie 680 von Hörsching nach Rutzing und wieder zurück nach Hörsching stehen den Fahrgästen ab 15. Juni von Montag bis Freitag an Schultagen alle Kurse zur Verfügung. Zudem werden die Abfahrtsminuten und Fahrzeiten angepasst. Wie bisher wird diese Regionalbuslinie als Ringlinie gefahren.

Autor:

Sonderthemen Linz-Land aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen