Finger bei Arbeitsunfall abgetrennt

BEZIRK (red). Am Nachmittag vergangenen Donnerstag führte ein 41-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Linz-Land gemeinsam mit seinen Eltern Erntearbeiten durch. Gegen 18:30 Uhr wollte seine Mutter beim benutzten Kartoffelvollernter noch einige Grashalme, welche sich im Förderband verfangen hatten, entfernen.

Dabei geriet sie mit der linken Hand zu nahe an das noch laufende Förderband. Dieses erfasste den linken Zeigefinger, wodurch dieser zwischen Fingergrund- und Fingermittelgelenk zur Gänze abgetrennt wurde. Die 63-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 10" in den Med Campus III nach Linz geflogen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen