SPÖ Hörsching warnt
„ÖVP will grünen Lebensraum im Hörschinger Ortskern eingestampfen“

Die Kaiserlinde und der Park rundherum steht im Fokus.
  • Die Kaiserlinde und der Park rundherum steht im Fokus.
  • Foto: SPÖ Hörsching
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

„Den neuesten Plänen der ÖVP soll nun die Kaiserlinde, im Ortskern, einem Parkplatz weichen. Geschichte, Erinnerungen und grüner Lebensraum sollen eingestampft, dem Erdboden gleich gemacht und zubetoniert werden“, betont Markus Kirchmair, Vorsitzender der SPÖ Hörsching.

HÖRSCHING (nikl). Nicht irgendein Baum wie er Kommunalpolitiker hervorhebt: „Drei Meter Umfang, 112 Jahre Lebenszeit und inkorporierte Hörschinger Geschichte - das sind die Eckdaten der Kaiserlinde, die 1908 in Hörsching zu Ehren des Kaisers Franz Josef I. gepflanzt wurde. Ihr Schicksal liegt nun in den Händen des Bürgermeisters.“

„Grauer Asphalt statt Naturerholungsoasen“

Für die SPÖ Hörsching wurde im Zuge der Ortsplatzgestaltung der Fokus der amtierenden Bürgermeisterpartei (ÖVP) immer mehr ersichtlich: „Grauer Asphalt statt familienfreundlicher Naturerholungsoasen im Ortskern, heißt hier die Devise.“

Bäume und Grünflächen kann man an einer Hand abzählen

Für den SPÖ-Ortsvorsitzenden steht fest: „Bäume und Grünflächen kann man im Ortskern an einer Hand abzählen. Auch sind im Zuge des Neubaus der Krabbelstube und der Familienwelt Pinu’u keine Bäume auf den entsprechenden Grundstücken gepflanzt worden. Ohne einem vernünftigem Ortsplatz- bzw. Verkehrskonzept soll einer der wenigen Grünflächen im Ortskern der Garaus gemacht werden.“

„Würde Situation problematischer machen“

Ein Parkplatz an der Stelle des kleinen Kaiserlindenparks würde für die SPÖ Hörsching die Situation noch unübersichtlicher und problematischer machen.  „Nicht nur zu den Verkehrsstoßzeiten ist die Lage für Fahrzeuge und Fußgänger insgesamt äußerst gefährlich. Zugespitzt wird die Sachlage noch durch die Verlegung der Busstation auf Höhe Trafik. Kinder sind der unübersichtlichen Verkehrssituation ohne Schutz ausgeliefert. Weder Zebrastreifen, noch eine verkehrsberuhigte Zone für Benutzern öffentlicher Verkehrsmittel sorgen für Sicherheit“, betont Kirchmair.

„Durchdachtes Konzept muss her“

„Bevor grüne Geschichte einbetoniert wird, braucht der Hörschinger Ortskern ein durchdachtes Ortskern-, Verkehrs- und Grünflächenkonzept, dass leider auch nach Jahren des Versuchs der Ortplatzgestaltung nicht realisiert werden konnte, fordert die SPÖ Hörsching Richtung der ÖVP.

GRÜN statt GRAU gefordert

„Statt das Versprechen des Altbürgermeisters Gunter Kastler einzuhalten, einen Park im Zentrum zu errichten, was immens zur Attraktivierung des Ortskerns beitragen würde, schlägt die ÖVP nun also einen anderen, ökologisch fragwürdigen Weg ein. So ist sich der SP-Vorsitzende sicher: „GRÜN statt GRAU braucht ein l(i)ebenswertes Hörsching!“

„Das ist ein völliger Unsinn“

Hörschings Bürgermeister Klaus Wahlmüller verstand die Welt nicht mehr, als die BezirksRundschau Linz-Land ihn mit den Aussagen der SPÖ-Hörsching konfrontierten: „Wie kommt er – Markus Kirchmair – auf so was. Das ist ein völliger Unsinn.“ Der Ortschef betont: „Es gibt aus heutiger Sicht überhaupt keine Intention dafür das die Kaiserlinde beziehungsweise der Park wegkommt. Die Projektgruppe Ortsplatzgestaltung hat jetzt gerade die Arbeit aufgenommen und hier kann ich keine Ergebnisse vorwegnehmen.“

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.