Pucking: Idealer Mix für die Bevölkerung

Auch bei Schlechtwetter und frostigen Temperaturen ist der Bauernmarkt gut besucht.
  • Auch bei Schlechtwetter und frostigen Temperaturen ist der Bauernmarkt gut besucht.
  • Foto: Almesberger
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

PUCKING (nikl). „Immer mehr Menschen haben mich darauf angesprochen, warum es keinen Bauernmarkt in Pucking gibt. Seit dem 8. April 2017 haben einen“, betont Franz Almesberger, Organisator des Bauernmarkts.

„Der Weg bis dorthin war mit einigen Gesprächen mit den Direktvermarktern und der Landwirtschaftskammer verbunden. Gestartet wurde mit neun Ständen, jetzt sind wir bei elf, da sind in der Zwischenzeit schon Kernölprodukte, Butter und Schnittkäse dazugekommen.“

Dass dieser regionale Markt keine Eintagsfliege ist, zeigt auch die gleichbleibende Frequenz der Besucher. „Der Bauernmarkt ist nach drei Monaten zu einem beliebten Ort der Begegnung geworden. Neben dem Einkauf können sich die Puckinger abseits des stressigen Alltags unterhalten.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen