Personalentscheidung getroffen
SPÖ Ansfelden stellte Weichen für die Wahlen 2021

Coronabedingt ein Abstand dazwischen: Manfred Baumberger und Renate Heitz.
  • Coronabedingt ein Abstand dazwischen: Manfred Baumberger und Renate Heitz.
  • Foto: SPÖ Ansfelden
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

Bereits jetzt hat die Sozialdemokratie in Ansfelden die wesentlichen Personalentscheidungen für die kommenden Wahlen im Jahr 2021 getroffen. 

Zu 100 Prozent wurde dabei dem Bürgermeister Manfred Baumberger, von seiner Partei, das Vertrauen als Bürgermeisterkandidat für die SPÖ Ansfelden ins Rennen zu gehen, ausgesprochen.
Auch im Hinsicht über eine andere Personalentscheidung in der Bezirkspartei hat sich die SPÖ Ansfelden nun klar positioniert: Vizebürgermeisterin Renate Heitz wurde seitens der Stadtpartei als Spitzenkandidatin zum Landtag für den Bezirk Linz Land vorgeschlagen. Baumberger: Wer schlussendlich Spitzenkandidat der SPÖ Linz-Land für die Landtagswahl 2021 wir, wird ddie Bezirkskonferenz im Herbst 2020 entscheiden.“

Wunschnachfolge ist nicht möglich

Aktuell vertritt die aus Kematen stammende Gisela Peutlberger-Naderer die SPÖ Linz-land im Oö. Landtag. Das für Peutlberger-Naderer diese Funktion – auch schon vor der Landtagswahl 2021 – wieder an eine Frau, logische Nachfolgerin wäre Ansfeldens Vizebürgermeisterin und die Vorsitzende der SPÖ Frauen Linz-Land Renate Heitz, gehen soll betonte die Landtagsabgeordnete schon mehrmals in der Öffentlichkeit. Das Reißverschlusssystem macht dieser Wunschnachfolge, aktuell, jedoch einen Strich durch die Rechnung. Auf das freiwerdende Mandat hätte Neuhofens Bürgermeister Günter Engertsberger Anspruch.

„Das soll nich den nächsten Jahren so bleiben“

„Erfahrung, Erfolg und Einsatz, das ist das was unser Spitzenteam Manfred Baumberger und Renate Heitz auszeichnet. Beide haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sie für die Stadtgemeinde von unschätzbarem Wert sind und das soll auch in den nächsten Jahren so bleiben.“, so Fraktionsobmann Thomas Unger.

Bisherige Bilanz des Bürgermeisters

Seit einem Jahrzehnt steht Manfred Baumberger als Bürgermeister an der Spitze der Gemeinde und zieht nun eine Bilanz seiner Arbeit. Dazu zählt zahlreiche Projekte wie der Bau der Umfahrung Nettingsdorf, der Lärmschutz entlang der Westautobahn und die Modernisierung des Stadtamtes „Erst vor knapp zwei Wochen konnten wir  nun auch die Umfahrung Haid (B139 neu) in die Umweltverträglichkeitsprüfung schicken – ein weiterer Meilenstein für die Bevölkerung in Ansfelden“, betont Baumberger.

„Entscheiden wird das die Bezirkskonferenz im Herbst“

Unterstützt wird Baumberger dabei – seit einem Jahrzehnt – von Vizebürgermeisterin Renate Heitz, welche für die Kulturentwicklung der Stadtgemeinde verantwortlich zeichnet.  Baumberger: „Seit kurzem ist Renate Heitz auch designierte Vorsitzende der SPÖ Frauen Oberösterreich. Für die Wahlen im kommenden Jahr soll sie  weiterhin als Nummer 2 in der Stadtgemeinde Ansfelden kandidieren.“

Autor:

Klaus Niedermair aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen