St. Marien im Auge des Malers

Gottwin Födinger: St. Marien im Auge des Malers und Abstraktes aus der Seele des Malers.
3Bilder
  • Gottwin Födinger: St. Marien im Auge des Malers und Abstraktes aus der Seele des Malers.
  • Foto: Födinger
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Linz-Land

ST. MARIEN (red). Am Mittwoch, 4. September 2013, findet um 19 Uhr am Seminarhof Kletzmayr die Vernissage der Ausstellung von Gottwin Födinger statt. Er präsentiert St. Marien im Auge des Malers und Abstraktes aus der Seele des Malers. Die Ausstellung dauert bis 1. November 2013.

Der vielseitige Maler Gottwin Födinger wurde 1942 in Steyr geboren. Schon in der Schule fiel er durch sein Zeichen- und Maltalent auf. Vor etwa 20 Jahren fand er Zeit, sich mit der Malerei intensiver zu beschäftigen. Anfänglich hatte es ihm die Aquarellmalerei angetan. Ein erster Malkurs und weitere Malreisen mit Vertiefung in die Acrylmalerei folgten. Malseminare bei namhaften Künstlern wie Bernhard Vogel, Simon Fletcher, Gerhard Almbauer, Voka und Andere waren weitere Meilensteine in seinem künstlerischen Schaffen.

Gottwin Födinger malt seine Bilder immer unter der Einbeziehung des Lichts in Landschaft und Architektur. Selbst bei den abstrakten Kompositionen ist dieser Effekt sichtbar. Seine Maxime ist, selbst bei reduzierten Aquarellen und neuen Pastellkreidearbeiten, aber auch bei den abstrakten Acrylbildern nie zu provozieren, sondern zu komponieren. Neu bei seinen Aquarellbildern ist eine Spritztechnik, die bei der Architektur und Landschaft sehr linear, reduziert auf das Wesentliche, wiederum unter Einbeziehung des Lichts gemalt werden. Das Experimentieren in seiner Malerei ist das Essentielle und Befruchtende, das letztlich zu einer so großen Vielfalt von Bildern führte. Fast könnte der Betrachter der Bilder meinen, es handle sich um verschiedene Maler.

Autor:

Bezirksrundschau Linz-Land aus Linz-Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.