Straßenbahnausbau nach Traun erhält kritischen Unterton

Trauns Verkehrsstadtrat Günther Plakolm sieht beim Thema Straßenbahn noch einigen Handlungsbedarf.
  • Trauns Verkehrsstadtrat Günther Plakolm

    sieht beim Thema Straßenbahn noch einigen Handlungsbedarf.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Klaus Niedermair

Die Weiterführung der Straßenbahn von der Trauner Kreuzung ins Zentrum nur im Viertelstundentakt – bis zur Trauner Kreuzung immerhin im 7,5 Minuten Takt – sieht die ÖVP Traun als Benachteiligung für die Stadt an. Immerhin habe man genauso wie Pasching und Leonding 20 Millionen in den Ausbau eingebracht.

Tarifgrenze sorgt für Unverständnis

Darüber hinaus soll die Trauner-Kreuzung Tarifgrenze werden. Das bedeutet dass bei einer Fahrt von Traun-Zentrum nach Linz 3,60 – ab Trauner Kreuzung nur 2,20 Euro – bezahlt werden müssen, weil die paar hundert Meter von der Endstation Schloss Traun bis zur Trauner Kreuzung nicht als Kernzone gelten.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen