Traun: Ausweichmanöver endete im Graben

Die Verletzten wurden ins Krankenhaus transportiert.
  • Die Verletzten wurden ins Krankenhaus transportiert.
  • Foto: Rotes Kreuz
  • hochgeladen von Oliver Wurz

TRAUN (red). Eine 61-Jährige aus Traun fuhr am 6. Jänner gegen 17:30 Uhr in der Nebenfahrbahn der B1 in Traun Richtung Marchtrenk. Sie gab an, dass ihr ein Fahrzeug auf ihrem Fahrstreifen entgegen gekommen sei. Daraufhin habe sie das Fahrzeug nach rechts verrissen um einen Zusammenstoß zu verhindern und landete im Graben. Der andere PKW hat nicht angehalten und ist weitergefahren. Im Fahrzeug der 61-Jährigen befanden sich noch eine 29-Jährige und ein 1-jähriges Kleinkind, beide aus Traun. Alle drei Personen wurden von der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen